Tierischer Randalierer in Ermengerst

Ziegenbock hält Feuerwehr und Polizei auf Trapp

Wiggensbach/Ermengerst - Ein entlaufener Ziegenbock beschäftigte Polizei und Feuerwehr am Montagmittag. Zunächst ging bei der Polizei die Meldung ein, dass ein Ziegenbock im Bereich Rothkreuz/ Oberried gesichtet worden sei.

Wenig später erhielt die Polizei die Mitteilung, dass das Tier in ein Waldstück verschwunden ist. Schließlich randalierte der Bock auf dem Gelände eines Bauernhofes. Er konnte dort laut Polizeimeldung aber nicht dingfest gemacht werden und ergriff erneut die Flucht über Felder.

Sechs Mann von der Feuerwehr Ermengerst schafften es am Ende, den Ziegenbock einzufangen. Dieser wurde dann von einem hinzugerufenen Tierarzt ruhiggestellt. Derzeit geniest er in einem Gehege eines Landwirtes in Vogelsang vorübergehend Asyl. Die Polizei Kempten bittet den Besitzer, sich bei ihr zu melden: Tel. 0831/99 09-0 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Buntes Begegnungsfest auf dem Residenzplatz
Buntes Begegnungsfest auf dem Residenzplatz
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Der Kreisbote Kempten sucht Ihr schönstes Urlaubsfoto
Der Kreisbote Kempten sucht Ihr schönstes Urlaubsfoto
Umweltausschuss gibt Weg für Neuansiedlungen in der Riederau frei
Umweltausschuss gibt Weg für Neuansiedlungen in der Riederau frei

Kommentare