Zwei Tote

Tragischer Zusammenstoß

+
Bei einem Flugzeugabsturz am Mittwoch kamen zwei Männer ums Leben.

Sulzberg – Bei einem Flugzeugabsturz bei Sulzberg sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen getötet worden. Die Ermittlungen zur Ursache dauern noch an.

Gegen 17 Uhr am Mittwoch kam es nach Angaben der Polizei zu einer Kollision zweier Motorflugzeuge vom Typ Cessna und Katana. Dabei brach offenbar ein Teil der Tragfläche der Cessna, die daraufhin sofort in eine nicht beweidete Wiese im Sulzberger Ortsteil Sulzbrunn stürzte. Die beiden Insassen, ein 73-jähriger Fluglizenzinhaber aus dem Oberallgäu und ein 59-jähriger Urlauber mit Fluglizenz, kamen dabei ums Leben und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Der Pilot der Katana konnte in einer Wiese nahe Ottacker notlanden. Er blieb unverletzt, seine Frau erlitt leichte Verletzungen.

Der Sachschaden am notgelandeten Flugzeug wird auf 130 000 Euro geschätzt. Hinsichtlich dem Sachschaden der Cessna kann noch keine Schadenssumme beziffert werden.

Die Ermittlungen zum bislang unklaren Unfallhergang hat die Kemptener Kripo übernommen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich beide Maschinen im Anflug auf den Flugplatz Durach befanden. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter zur Unfallklärung eingesetzt. Daneben sind vier Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung vor Ort in die Unter- suchungen eingebunden. Am Donnerstag wurden die beiden Flugzeuge geborgen.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben, sich unter 0831/99 090 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare