Förderung – Gemeinden erhalten 60000 Euro

„Für das Städtebauförderungsprogramm 2009 stellt der Freistaat heuer rund 16 Millionen Euro zur Verfügung“, so der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende Thomas Kreuzer. Zum einen wolle man damit städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen vorbereiten. Diese sollen dann in Bundes- und EU-Programmen vorgenommen werden. Zum anderen setze der Freistaat bei seinem landeseigenen Programm einen besonderen Förderschwerpunkt bei kleineren Gemeinden im ländlichen Raum, wo ein überschaubarer Erneuerungsbedarf bestehe.

KREISBOTE, Kempten – „Für das Städtebauförderungsprogramm 2009 stellt der Freistaat heuer rund 16 Millionen Euro zur Verfügung“, so der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende Thomas Kreuzer. Zum einen wolle man damit städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen vorbereiten. Diese sollen dann in Bundes- und EU-Programmen vorgenommen werden. Zum anderen setze der Freistaat bei seinem landeseigenen Programm einen besonderen Förderschwerpunkt bei kleineren Gemeinden im ländlichen Raum, wo ein überschaubarer Erneuerungsbedarf bestehe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feneberg will die Allgäuhalle
Kempten
Feneberg will die Allgäuhalle
Feneberg will die Allgäuhalle
Brand in Tiefgarage - Kino evakuiert
Kempten
Brand in Tiefgarage - Kino evakuiert
Brand in Tiefgarage - Kino evakuiert
Sterben ohne Schmerzen
Kempten
Sterben ohne Schmerzen
Sterben ohne Schmerzen
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten
Kempten
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kommentare