"Entdecken, was uns verbindet"

Tag des offenen Denkmals feierte am Sonntag sein 25-jähriges Bestehen

1 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
2 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
3 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
4 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
5 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
6 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
7 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten
8 von 57
Tag des offenen Denkmals in Kempten

Kempten – In diesem Jahr feierte der „Tag des offenen Denkmals“ sein 25-jähriges Jubiläum. Initiiert und organisiert wird dieser Ehrentag des historischen Denkmals durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Überall in Deutschland wurden am vergangenen Sonntag die Menschen eingeladen, die Museen und Sehenswürdigkeiten ihrer Stadt in Augenschein zu nehmen. So auch in Kempten.

Hier gab es Führungen und freien Eintritt in der großen Sakristei der Basilika St. Lorenz, im Zumsteinhaus zum Stand der Sanierung, im Beginenhaus mit drei Sonderausstellungen zum Thema Brücken in Kempten, im Archäologischen Park Cambodunum mit Führungen in historischen Gewändern, zu einem ehemaligen Bauernhof im Franzosenbauer, der u.a. Truppen Napoleons als Unterkunft diente und der historischen Weberei-SheddachHalle in der Rosenau. Das diesjährige Motto des „Tag des offenen Denkmals“ lautete „Entdecken, was uns verbindet“.

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Im Hause Zumstein wurde einst Modegeschichte geschrieben - ab jetzt Museumsgeschichte
Im Hause Zumstein wurde einst Modegeschichte geschrieben - ab jetzt Museumsgeschichte
Fotostrecke: Eröffnung des Kempten Museum im Zumsteinhaus
Fotostrecke: Eröffnung des Kempten Museum im Zumsteinhaus
"Willkommen im Wohnzimmer"
"Willkommen im Wohnzimmer"
Fotostrecke: Besuch im Kempten Museum am Eröffnungswochenende
Fotostrecke: Besuch im Kempten Museum am Eröffnungswochenende

Kommentare