Allgäuer Benefizlauf zugunsten von Menschen mit Behinderung

1 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
2 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
3 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
4 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
5 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
6 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
7 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.
8 von 30
Es ist mittlerweile Tradition in Kempten: An Maria Himmelfahrt treffen sich sportbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung zum Allgäuer Benefizlauf „Gemeinsam läuft‘s“ zugunsten von Menschen mit Behinderung. Zwar wurden die Strecken von vier, fünf, sechs, 20 und 53 Kilometern Länge mit sportlichem Ehrgeiz angegangen, doch stand der Spaß an der Bewegung eindeutig im Vordergrund. Intoniert wurde der diesjährige Benefizlauf von der Musikkapelle Oy-Mittelberg (die Gemeinde Oy-Mittelberg war dieses Jahr die Partnergemeinde des Benefizlaufs und stellte mit über 200 Läufern auch die meisten Teilnehmer), eröffnet durch Kemptens 3. Bürgermeister Josef Mayr und moderiert durch Michael Läufle. Auf dem Residenzplatz wartete auf die Teilnehmer und Zuschauer zudem ein buntes Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Rolli-Hindernisparcours und einer Hüpfburg. Am Start waren unter anderem Lauf-Teams verschiedener Parteien, der Körperbehinderten Allgäu sowie von Laufsport Saukel und Sport Buck.

Auch interessant

Meistgelesen

Video
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Von Müll-Ansammlern und Müll-Verweigerern
Von Müll-Ansammlern und Müll-Verweigerern
Maria Profanter rühmt unsere Denkkraft in ihrer Ausstellung
Maria Profanter rühmt unsere Denkkraft in ihrer Ausstellung
Ankündigung eines Amoklaufs als "unbedachte Äußerung"
Ankündigung eines Amoklaufs als "unbedachte Äußerung"

Kommentare