Lutherfeier und Lutherspielzeug

Buntes Fest in Kempten zum Gedenken an den den großen Reformator

1 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
2 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
3 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
4 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
5 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
6 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
7 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.
8 von 42
Rund um die St.-Mang-Kirche boten die sechs lutherisch-evangelischen Kirchengemeinden ein Fest auf, das für alle etwas zu bieten hatte: Von Gottesdienst, Glockenweihe und Führungen über Gaumenfreuden und Musik bis hin zum Kinderfest mit Hüpfburg sowie dem „Markt der Möglichkeiten“, bei dem auch Lutherspielzeug und anderer „Luther-Schnickschnack“ im Angebot war. Aber auch mit einer möglichen Antwort auf die Frage, was wir von Luther übernehmen können, wurden die Besucher konfrontiert. 95 Thesen für unsere heutige Zeit luden zum Nachdenken ein.

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Chemikalienunverträglichkeit-Betroffene werben für Akzeptanz
Chemikalienunverträglichkeit-Betroffene werben für Akzeptanz
Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall
Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall
Skandalumwittertes Gemälde und stiftische Historie locken viele Besucher an
Skandalumwittertes Gemälde und stiftische Historie locken viele Besucher an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.