Der ultimative Schnee-Skulpturen-Cup

Der Kreisbote Kempten prämiert den schönsten "Schneemann"

1 von 20
"Oh, ist das ein Glücksschwein zum neuen Jahr?", fragten neugierige Passanten, die am Sonntag an der Residenz in Kempten vorbei kamen. Den Nikolaustag mit dem schönen Winterwetter nutzte Nastassja Rees mit ihrem Freund Florian für einen Winterspaziergang, dabei entstand vor den Toren der Residenz ein Schneeschwein. Übrigens passend zum Jahr 2019, denn dieses gilt laut dem chinesischem Horoskop als Jahr des Schweins.
2 von 20
Jonas Widholm  ist seit Samstag Ritter in seiner Drachenburg im Garten. Mit einer Wäsche-Wanne haben seine Mama und er die Ziegel geformt. Die Nase des Drachen ist ein Stein. 
3 von 20
Dieser schicke Schneemann steht in Hegge und wurde von drei Baumeister-Generationen erbaut. Die siebenjährige Tochter, Mama und Oma haben zusammengeholfen. 
4 von 20
Vincent (14), Theresa (12) und Clemens (6) aus Überbach haben zusammen mit Mama Sabine kurzerhand ein eingestürztes Iglu zu einer tollen Schildkröte umgebaut. Als Brotzeit gibt‘s einen Apfel von Theresa.
5 von 20
Diese Schneefamilie feiert schon Fasching! Sie wurde von Familie Böglmüller mit Original-Accessoires in Kempten gebaut und besteht aus Mama, Papa und den Kindern Ella (2) und Jakob (11 Monate).
6 von 20
Dieser beeindruckende Brachiosaurus steht im Garten von Familie Lembo. Deren Junior zur Zeit ein großer Dino-Fan ist. 
7 von 20
Silvia Schneider baute ein Schneemann-Baby mit Herz. 
8 von 20
Die magische Welt der Eiskönigin holten letzte Woche eine Freundin von Gabi Volkmer und ihre Kinder in den Garten: Sie bauten den bezaubernden Olaf. Seitdem schneit es Magie vom Himmel. 
9 von 20
Miau!, sagt die hübsche Katze von Jasmin Balser aus Landsberg. 
10 von 20
"Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist unser Olaf der Größte in Kempten", sagen Selina und Alessandro über ihren 2,5 Meter hohen Schneemann. Sie haben ihn am Samstag am Sankt-Mang-Platz gebaut. Eineinhalb Stunden hat es gedauert, bis der Schneemann fertig war. 

Landkreis – Bayern versinkt im Schnee. Jetzt hat er auch das Oberallgäu vollends im Griff. Auf den Gehwegen wird fleißig geschaufelt, LKW hängen an den Autobahnauffahrten. Mancherorts ist ein Durchkommen nur noch zu Fuß möglich.

Aber der Schnee kann auch Spaß machen: Als Schneemänner, Schneefrauen, Schneetiere und was es sonst noch alles gibt.

Der Kreisbote Kempten startet den ultimativen Schneemann-Cup: Schickt uns euer schönstes und originellstes Schneemann-Bild – und gewinnt mit ein bisschen Glück zwei Freikarten für „Tao“ am 6. Februar in der Big Box Allgäu!

Um zum glücklichen Gewinner zu werden, müsst ihr nur das Schneemann-Bild schicken: über das untenstehende Online-Formular in druckfähiger Qualität samt Namen und dem Ort, an dem der Schneemann steht. Am besten schreibt ihr uns auch, wann er gebaut wurde, was euren Schneemann so besonders macht und wer alles mitgebaut hat. 

Unsere versierte und Schneemanngeprüfte Jury wird den schönsten Schneemann mit Bedacht und Sorgfalt auswählen und somit den Gewinner küren. Der zweite und dritte Platz wird mit einem Kreisbote-Thermosbecher bedacht. Einsendeschluss ist Sonntag, 20. Januar. Die Nachricht erhalten die Gewinner per E-Mail.

Alle eingesandten Fotos werden in unserer Schneemann-Bildergalerie online eingestellt. Und die schönsten finden ihren Platz in der Printausgabe des Kreisbote. Wir freuen uns jetzt schon auf ganz viel Weiß – und wünschen ganz viel Glück! kb

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auszeichnungen für Kemptens junge Sportler im Stadttheater
Auszeichnungen für Kemptens junge Sportler im Stadttheater
Der Kreisbote Kempten prämiert den schönsten "Schneemann"
Der Kreisbote Kempten prämiert den schönsten "Schneemann"
Neujahrsempfang im Rathaus
Neujahrsempfang im Rathaus
Winterwunderland Allgäu
Winterwunderland Allgäu

Kommentare