Früh auf den Beinen

Ein vermummter und bewaffneter Täter hat am frühen Montagmorgen, gegen 4.40 Uhr die Spielothek in der Scheibenstraße überfallen und ausgeraubt. Die Fahndung nach dem Mann läuft auf Hochtouren.

Wie die Polizei am Montagabend mitteilte, betrat der Vermummte gegen 4.40 Uhr die Spielothek und forderte von der Spielhallenaufsicht die Herausgabe des Bargeld. Dabei bedrohte er die 47-Jährige mit einem etwa 40 Zentimeter langen Messer. Die Angestellte übergab ihm eine Geldbörse mit rund 250 Euro. Der Räuber flüchtete damit unerkannt. Eine sofort nach Verständigung eingeleitete Fahndung blieb bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe ohne Erfolg. Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 20 bis 25 Jahre alt, cirka 1,75 Meter groß, schlank, trug blaue, verwaschene Jeans, weiße, bis über die Knöchel reichende Turnschuhe und ein schwarzes Kapuzenshirt.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare