Auf Kommando ins Finale

Gauschützen erfolgreich im Finale des Jugendfernwettkampfes

+
Erfolgreiche Jugendgauschützen hintere Reihe von li. nach re.: Sabrina Kößler, Daniel Bainder, Johannes Kutzer, Tobias Kößler, Stefan Schindele, Fabian Clemenz, Marvin Schleich. Auf dem Bild in der vorderen Reihe von li. nach re.: Maria Mark, Manuel Wölfle, Sebastian Rogg, Elias Holzheu, Melissa Graf, Sarah Schleich.

Landkreis/Untrasried – Kurz vor Weihnachten fand in Untrasried der Gaujugendtag statt. Zum einen wurde das Finale des Jugendfernwettkampfes geschossen mit anschließender Siegerehrung, zum anderen fanden Wahlen statt und die Junioren wurden verabschiedet.

Gaujugendleiter Markus Schwemmer begrüßte alle 20 Schützen der Schülerklasse zum Finale, an den elektronischen Ständen im Schützenheim in Untrasried. Hermann Bode war Wettkampfleiter und moderierte das Finale im Modus, das nach jedem Schuss zwei Punkte an den schlechtesten Schuss und einen Punkt an den zweitschlechtesten Schuss vergeben wurde.

Wer drei Punkte hatte, musste ausscheiden. Nach einem spannenden Finale, stand es am Schluss Manuel Wölfe gegen Stefan Schindele, beide vom SV Untrasried. Gewonnen hatte Manuel Wölfe, der auf Platz zwei ins Finale startete und sich nach ganz nach vorne geschossen und gute Nerven gezeigt hatte.

Anschließend folgte das Finale der Jugendklasse. Es starteten zehn Schützen im neuen Finalmodus, der folgend abläuft: Nach Vorbereitung,- Probezeit geben die Schützen nach dem Kommando: „Laden“, fünf Schuss ab. Danach wird nochmal das Kommando: „Laden“ gegeben und fünf Schuss abgegeben. Nun werden immer zwei Schuss auf Kommando abgegeben. Daraufhin scheidet nach zwei Schüssen, der Schlechteste aus. Ganz überraschend gewann Romi Ellen Stanislavskiy vom SV Krugzell mit 272,2 Ring, die bis dahin hinter dem führenden Lukas Schindele vom SV Untrasried mit 270,4 Ringe war. Es folgte die Junioren Klasse mit sieben Schützen am Stand, im gleichen Finalmodus, wie die Jugend. Sarah Schleich vom SV Krugzell gewann knapp mit 219,8 Ringe vor Maria Merk vom SV Altusried mit 218,3 Ringe das Finale. Nun kam die Luftpistolenklasse. Es schossen Schüler, Jugend und Junioren in einem Finale zusammen. Schaber Philipp, Kößler Tobias, Porr Simon, Prinz Simon, Schropp Timo und Clemenz Fabian starteten im neuen Finalmodus. Gewonnen hat ebenfalls vom SV Krugzell Clemenz Fabian mit starken 175,7 Ringe. Die Gaujugendleitung gratuliert allen Schützen und Schützinnen zu ihren Erfolgen und freut sich, die Jugendlichen nächstes Jahr wieder im Finale zu treffen.

Anschließend folgte die Siegerehrung des Jugendfernwettkampfes und des Finales. Danach kam die Verabschiedung von Daniel Bainder vom SV Altusried und Clemenz Fabian vom SV Krugzell, die nun in der Schützenklasse schießen. Auch Gauschützenmeister Stephan Gabler begrüßte alle anwesenden Schützen und ihre Eltern. Er dankte für ihr Engagement und gratulierte allen zu ihren Ergebnissen.

Es folgten die Wahlen: Neue Jugendsprecherin ist Carina Mayr vom SV Wildpoldsried und Maria Mark vom SV Altusried als Stellvertreterin. Neuer Jugendsprecher ist Marvin Schleich vom SV Krugzell und Johannes Kutzer vom SV Altusried als Stellvertreter. Delegierte für den Bezirksjugendtag im Februar wurden in Abwesenheit Johannes Härle und Lukas Lang gewählt. Außerdem standen Neuwahlen bei der Gaujugendleitung an, die von den anwesenden Schützen gewählt wurde.

Markus Schwemmer stellte sich zur Wiederwahl als Gaujugendleiter auf und wurde auch einstimmig gewählt. Als Stellvertretung ließ sich Maria Hartmann aufstellen, die ebenfalls einstimmig gewählt wurde.

Hermann Bode wurde nach 25 Jahren als stellvertretender Gaujugendleiter verabschiedet. Gabler bedankte sich ganz herzlich für seinen Tatkräftigen Einsatz für die Gaujugend. Die neue Gaujugendleitung freut sich, dass Bode ihnen als Trainer erhalten bleibt. Schwemmer verabschiedete sich bei allen und bedankte sich beim SV Untrasried, die ihr Schützenheim für diesen Tag zur Verfügung gestellt haben.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Unsicherheit um Covid-19 Tests: Dr. Matthias Sauter vom Klinikum Kempten klärt auf
Unsicherheit um Covid-19 Tests: Dr. Matthias Sauter vom Klinikum Kempten klärt auf

Kommentare