Gegen Frauenquote

Die Junge-Union Kempten spricht sich gegen die Einführung einer Frauenquote in der CSU aus. „Das ist der falsche Weg“, erklärte JU-Kreisvorsitzender Markus Hatt.

In den letzten Wochen wurde von verschiedenen Strömungen und Arbeitsgemeinschaften innerhalb der Union zum wiederholten Male die Einführung einer Quote für Frauen gefordert. „Nur weil etwas aber immer wieder aufs neue wiederholt gefordert wird, heißt es nicht, dass es besser wird. Im Gegenteil“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die JU Kempten bemühe sich, junge Frauen zu überzeugen, sich zu beteiligen, Ideen umzusetzen und sich zu engagieren. Mädchen erleben heute in Schule, Ausbildung, Studium und Beruf, dass sie nicht aufgrund ihres Geschlechts, sondern ob ihres Wissens und ihrer Leistung erfolgreich sind. „Die Einführung einer Frauenquote in der CSU ist der falsche Weg“, so der Kreisvorsitzende der JU, Markus Hatt. Vielmehr müsse für eine dauerhafte Einbindung von jungen Frauen auf die sich stark verändernde Lebenssituation durch Familie und Beruf eingegangen werden, fordert er.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare