Geheimes Tauschgeschäft

Werden die Seitz-Hallen (im Hintergrund) bald komplett der Hochschule zugeschlagen? Vieles deutet derzeit darauf hin, die Stadt ist am Verhandeln. Foto: Archiv

Fauxpas im Stadtrat: Eben noch lästerte Erwin Hagenmaier über die „Unternehmerpartei der Liberalen“, deren Verhalten ihm „völlig schleierhaft“ sei, da rutschte dem CSU-Fraktionschef raus, dass die Stadt ja das Grundstück von VW Seitz in der Immenstädter Straße für die Erweiterung der Hochschule eintauschen wolle. Nun war es am Rest der Anwesenden, das Verhalten Hagenmaiers schleierhaft zu finden. Denn der Deal, den Hagenmaier da hinausposaunte, war im Anschluss an die letzte Stadtratssitzung im Juli hinter verschlossenen Türen in nichtöffentlicher Sitzung ausgehandelt worden. Erwin Hagenmaier musste sich anschließend deutliche Kritik von OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) anhören.

Es war am Donnerstag gegen 17 Uhr und der CSU-Fraktionsvorsitzende gerade so schön in Fahrt. In der Debatte um das geplante XXXLutz-Möbelhaus meldete sich auch Fraktionschef Hagenmaier zu Wort, unter anderem um der FDP als Gegner des Großprojekts einen Seitenhieb zu verpassen. „Was die Unternehmerpartei der Liberalen hier veranstaltet, ist mir völlig schleierhaft“, sagte er. Dann passierte der Eklat: Der Platzbedarf der Hochschule sei kein Argument, gegen das Möbelhaus zu votieren, so der CSU-Mann. Schließlich bekomme die Stadt im Tausch ja das Seitz-Grundstück in der Immenstädter Straße für die Hochschule. Noch während sich der offensichtlich ahnungslose Hagenmaier wieder setzte und andere fassungslos den Kopf schüttelten, sprang Michael Hofer von der ödp auf und verlangte lautstark eine Ermahnung Hagenmaiers. Dieser habe aus nichtöffentlicher Sitzung Details verraten. „Das ist unmöglich”, so Hofer. Tatsächlich rüffelte OB Netzer seinen Fraktionsvorsitzenden anschließend deutlich. In „unberechtigter Weise“ habe Erwin Hagenmaier über Details laufender Vertragsverhandlungen gesprochen, kritisierte Netzer. „Solange die Sachen nicht abgeschlossen sind, gilt für alle Verschwiegenheit“, schob er als Warnung für das gesamte Gremium hinterher. Doch was macht Hagenmaiers Versprecher so brisant? Im Kern geht es nach Recherchen des KREISBOTEN darum, dass die Stadt das Seitz-Grundstück in der Immenstädter Straße haben will um vorbereitet zu sein, wenn die Hochschule in Zukunft erweitern will oder muss. Erste Schritte in diese Richtung unternahmen Verwaltung und Politik bereits im vergangenen Herbst. Seinerzeit entschied der Haupt- und Finanzausschuss, Geld für die Anmietung eines Teils der Seitz-Hallen und Büroräumen in der Immenstädter bereit zu stellen, um dort das Technologie Zentrum Allgäu (TZA) der Hochschule Kempten einzurichten (der KREISBOTE berichtete). Wird getauscht? Nun will die Stadtverwaltung offenbar noch einen Schritt weiter gehen und sich das gesamte Gelände sichern. Angedacht ist offenbar ein Tauschgeschäft mit dem VW-Händler, der anscheinend für die Hergabe des Areals woanders ein Grundstück zur Verfügung gestellt bekommen soll. Vor dem Hintergrund, dass der Stadt langsam aber sicher die Gewerbegrundstücke ausgehen, wäre ein Areal im Kemptener Osten denkbar. Einstimmiger Entschluss Aus Sicht von Stadt und Hochschule hätte der Deal Vorteile: Die unmittelbare Nähe zur Hochschule, das TZA und das Vorhandensein von technischer Infrastruktur. Die jetzige Ausstellungsfläche im Freien könnte als Parkplatz herhalten. Vorstellbar wäre auch, dass die Stadt – ähnlich wie bei der Denkfabrik in der Bahnhofstraße – das oder die Gebäude baut und anschließend an den Freistaat vermietet. Der Stadtrat jedenfalls hat nach unseren Informationen im Juli in nichtöffentlicher Sitzung einstimmig die Verwaltung beauftragt, Verhandlungen mit dem Autohaus Seitz zu führen. OB Dr. Ulrich Netzer wollte trotz des Patzers seines Fraktionschefs lediglich bestätigen, das es laufende Verhandlungen mit der Firma Seitz gebe. Die Firma ließ am Freitagvormittag auf Anfrage durch eine Sprecherin mitteilen, man werde sich zur gegebenen Zeit dazu äußern.

Meistgelesen

Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Langjähriger Leiter der Arbeitsagentur offiziell verabschiedet
Langjähriger Leiter der Arbeitsagentur offiziell verabschiedet
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß

Kommentare