Geheimnisvolle Welten

Das "andere" Äthiopien – Vom Erta Ale zu den Tellerlippen

+
Die heißen Schwefelquellen Dallol im Norden Äthiopiens.

Kempten – Äthiopien, das ist Leben, das ist Faszination, das ist Moderne und Historie zugleich.

Nach seinem bereits vielfach präsentierten Bilderbericht „Äthiopien, das geheimnisvollste Land Afrikas“ steuerte der Sachsenrieder Harald Mielke das Land am Horn von Afrika erneut an. Zur Ergänzung der bereits besuchten „klassischen Route“ waren sein Ziel diesmal die noch nahezu unbekannten Regionen im Süden und Osten dieses faszinierenden Landes mit Naturvölkern wie den Mursi und den Hamer, der Tier- und Pflanzenwelt im Bale Nationalpark und dem angrenzenden Sanetti-Plateau, Harar, der größten muslimischen Siedlung in einem ansonsten sehr christlich geprägten Land oder dem absoluten Highlight, dem aktiven Vulkan „Erta Ale“und den in der Nähe gelegenen heißen Schwefelquellen Dallol in der Grenzregion zu Eritrea.

Die Live-Diashow findet statt am Dienstag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr im Haus International, Poststraße 22.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Winterwunderland Allgäu
Winterwunderland Allgäu
Auszeichnungen für Kemptens junge Sportler im Stadttheater
Auszeichnungen für Kemptens junge Sportler im Stadttheater
Der Kreisbote Kempten prämiert den schönsten "Schneemann"
Der Kreisbote Kempten prämiert den schönsten "Schneemann"
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!

Kommentare