Gemeinderat macht Pause

Einige Punkte standen vergangene Woche noch auf der Tagesordnung, bevor sich der Gemeinderat in die Sommerpause verabschiedet hat. Bürgermeister Rainer Magenreuter trug seinen aktuellen Bericht vor. Im Rathaus aktualisieren Handwerker ab sofort den Brandschutz und erneuern die Belüftung in einigen Bereichen. Des weiteren wurden folgende Punkte behandelt:

DSL-Anschluss: Der DSL-Anschluss für Bolsternang und Eisenbach wird weiter voran getrieben. Kreistagssitzung: In der jüngsten Kreistagssitzung war die Krankenhaussituation einmal mehr einer der strittigen Punkte. Hauptamtsleiter: Die Stelle des Hauptamtsleiters wurde in nicht öffentlicher Sitzung entschieden. Oswald Längst geht in den wohlverdienten Ruhestand, Klaus Hägele wird sein Nachfolger (siehe nebenstehenden Bericht). Geburtstag: Dieter Hechelmann, einer der stellvertretenden Bürgermeister, gratulierte Bürgermeister Rainer Magenreuter im Namen des Gemeinderats noch nachträglich zum Geburtstag. An seinem Geburtstag am 20. Juli konnte der Bürgermeister immerhin den Fortbestand des Isnyer Krankenhauses von der Kreistagssitzung mit nach Hause nehmen. Bebauungsplan Mittelösch: Der Bebauungsplan Mittelösch wurde mit allgemeiner Zustimmung des Gemeinderats abgeändert, nachdem die Auslegung erfolgte. Die Firma Früchte Jork kann nun daran gehen, ihr Hochregallager zu bauen. Eilentscheidungen: Zwei Eilentscheidungen wurden abgehandelt. Die Einbauten im neuen Trakt des Gymnasiums fallen preiswerter aus als geplant. Der Auftrag wurde vergeben. Der Anbau an das Feuerwehrhaus wird dagegen teurer. Das sorgte für Unmut bei den Räten. „Kaum ist der Bagger auf der Baustelle, schon haben wir die erste Kostensteigerung“, kritisierte Gebhard Mayer (FW). Gabriele Kimmerle (SPD) meinte: „Das Planungsbüro hat offensichtlich nicht sauber gearbeitet.“ Mit knapper Mehrheit stimmte der Gemeinderat der Preissteigerung trotzdem zu. Wasserwerk: Das Wasserwerk, so Stadtkämmerer Werner Sing, hat auch im ersten Halbjahr wieder einen Überschuss erwirtschaftet. Die Umstellung der Berechnung der Abwassergebühren bei Berücksichtigung der versiegelten Bodenfläche in Relation zur Frischwassernutzung steht als nächstes auf seinem Konzept.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum

Kommentare