Friede und Freude: Weihnachtswünsche

Frohe Festtage!

+
Weiße Weihnacht – zumindest drin kein Problem.

Kempten/Allgäu – „Lasst uns froh und munter sein“, lautet der Anfang eines bekannten (Vor-)Weihnachtsliedes. Eine Aufforderung, die im Angesicht von Elend, Gewalt und Vertreibung nicht immer leicht fallen mag. Aber schließlich feiern Christen an Weihnachten die Geburt Jesu und die Menschwerdung Gottes in ihm, dem Erlöser.

Dass Maria und Josef ebenso auf der Flucht waren, wie derzeit mehrere Millionen von Menschen weltweit, und Zuflucht bei wohlwollenden Menschen in Bethlehem fanden, wo Maria ihren Sohn in sicherer Umgebung gebären durfte... Ja, es ist zu recht ein Fest der Freude.

Und deshalb wünscht das gesamte Kreisboten-Team allen seinen Leserinnen und Lesern fröhliche und segensreiche Weihnachtstage! 

ct/mel/suk

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall
Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall
Skandalumwittertes Gemälde und stiftische Historie locken viele Besucher an
Skandalumwittertes Gemälde und stiftische Historie locken viele Besucher an
Altusrieder Schüler sammeln für Kinder in Ghana
Altusrieder Schüler sammeln für Kinder in Ghana

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.