Große Fortschritte

Wir sind in den zwei Jahren schon enorm weit gekommen“, urteilte Dr. Richard Schießl, Leiter des Amts für Wirtschaft und Stadtentwicklung, kürzlich im Haupt- und Finanzausschuss (HFA) über die erste Phase des Projekts „Soziale Stadt Sankt Mang“.

Schießl lobte vor allem das hohe Engagement vieler Beteiligter, von der BSG über die Diakonie, die das Stadtteilbüro trägt, bis zu m Arbeitskreis „Miniladen im Oberösch“, der sich jetzt in einer Genossenschaft organisiert hat (der KREISBOTE berichtete). Mit dem Bolzplatz steht der erste Bauabschnitt des Spielparks außerdem bald vor der Fertigstellung. Das Elektroschmelzwerk habe sich kulant gezeigt und zugestimmt, dass die angrenzende Fabrikwand mit hochwertigen Graffitis verziert werden darf. Überhaupt gehe in Sankt Mang vieles reibungslos von sich. Im Thingers habe man gut zehn Jahre an einem Bürgertreff gearbeitet, für das Mehrgenerationenhaus Sankt Mang habe man nur eineinhalb Jahre gebraucht. Mit dem Projekt BIWAQ beginne nun auch die lokale Ökonomie in dem Stadtteil, sich zu vernetzten, so Schießl. Bei der Beratung Hilfe bedürftiger Bürger leiste Quartiermanager Oliver Stiller gute Arbeit, erklärte Jugendamtsleiter Matthias Haugg. Als ehemaliger Sozialarbeiter kenne er sowohl die Lage der Menschen als auch die Anlaufstellen und könne so gut vermitteln. Die Integration ausländischer Mitbürger über die Vereine vor Ort habe bisher noch keine Früchte getragen, meinte Haugg auf Anfrage von Bürgermeister Josef Mayr (CSU). Gerade die neuen öffentlichen Sportstätten, die im Entstehen seien, sollen aber dazu führen, dass Jugendliche über den Freizeitsport zum Vereinssport finden. Ähnliche Erfolge habe im Thingers der Allwetterplatz gebracht. Auch die Vereine TSV Kottern und „Wir in Kottern“ leisteten ganze Arbeit und das nicht nur in ihrem namensgebenden Ortsteil. Etwas modifizieren musste die Verwaltung laut Schießl das Ziel, nachbarschaftliche Konflikte zu lösen. Statt „lösen“ heißt es nun „begleiten“, denn trotz Schlichtung und Beratung – ganz lösen kann die öffentliche Hand die Nachbarschaftskonflikte nicht.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität
Große Fußstapfen
Große Fußstapfen

Kommentare