Die Redaktion "quer" des BR hat in Kempten gedreht - Ausstrahlung heute Abend

Das „Große Loch“ im Fernsehen

+
So sah das "Große Loch" im Jahr 2014 aus. Dieses Jahr feiert die Baugrube im Zentrum der Stadt zehnjähriges Jubiläum.

Kempten - Das „Große Loch“ in Kempten hat es inzwischen schon zu trauriger Berühmtheit gebracht. Vor zehn Jahren starteten zwei Schweizer Unternehmer ihre Planungen für ein Einzelhandelszentrum.

Kurz nachdem die Bagger das Loch gebuddelt hatten stoppten die Bauarbeiten. Inzwischen hat die Stadt eine Tiefgarage in der Grube finanziert: 2,5 Millionen Euro Baukosten plus 10.000 Euro pro Monat, um das Wasser aus dem Loch abzupumpen. Schadensbegrenzung. Ist es endlich an der Zeit für Kempten, das „Große Loch“ als Chance und Attraktion zu sehen? 

Zum 10-jährigen Jubiläum des Großen Lochs von Kempten hat die Redaktion "quer" des BR in Kempten gedreht. Ausgestrahlt wird der Beitrag am heutigen Donnerstag, 23. März, um 20.15 im BR Fernsehen. 

Wiederholungen: Freitagfrüh 4.25 Uhr BR Fernsehen, Samstag 13.15 Uhr 3Sat, Sonntag 18.30 Uhr, Montag 10.15 Uhr ARD alpha. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Zweimal Raub in Kempten 
Zweimal Raub in Kempten 
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs

Kommentare