Dieter Hechelmann mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt

Große Auszeichnung

+
Bürgermeister Rainer Magenreuter (v.l.), Bruni Hechelmann und Wolf-Dieter Hechelmann bei der Auszeichnung. Die Amtskette, die Magenreuter trägt, ist ebenfalls durch eine Initiative Hechelmanns gestiftet worden.

Isny – Es war ein besonderer Tag im Leben von Dieter Hechelmann, als er aus der Hand des Regierungspräsidenten Herrmann Strampfer das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland entgegen nehmen konnte.

Das ist eine Auszeichnung, die nach strengen Richtlinien verliehen wird und diese Richtlinien hat Dieter Hechelmann mit seinem ehrenamtlichen Lebenswerk zum Wohle der Allgemeinheit längst erfüllt. 

Der große Raum der städtischen Galerie im Isnyer Schloss war zu diesem Ereignis voll besetzt und stellte einen würdigen Rahmen für diese Ehrung dar. Der Einladung der Stadt waren mehr Bürger gefolgt als das zuerst angedachte Refektorium fassen konnte und so hatte man die Feierstunde in diesen Raum verlegt. Die Begrüßung übernahm Bürgermeister Rainer Magenreuter. Er begrüßte auch die anderen „Hechelmänner“, die an dieser Feierstunde teilnahmen. Zum Beispiel die Ehefrau des Geehrten, Bruni Hechelmann, die nicht unbeteiligt an den Fülle ehrenamtlicher Tätigkeiten war, die Dieter Hechelmann in den vergangenen Jahrzehnten auf sich genommen hat. 

Auch Regierungspräsident Herrmann Strampfer war gekommen. Er sprach im Anschluss die Laudatio und nahm im Namen der Landes- und der Bundesregierung die Ehrung vor. Die vom Laudator vorgetragene Liste der ehrenamtlichen Tätigkeiten ist beachtlich lang: Von 1964 bis 1968 war Hechelmann freiwillig bei den Gebirgsjägern und ist als Fahnenjunker ausgeschieden. Von 1972 bis 1981 war er Oberschützenmeister der Schützengilde Isny 1478 e.V. Seit dem Jahre 2006 ist er Ehrenoberschützenmeister. Zudem war er Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft zur Isnyer innerstädtischen Verkehrsentlastung 1983, von 1983 bis 2009 hat er sich für den Bau der Umgehungsstraßen L318 und B12 Neu eingesetzt. Er war 1. Vorsitzender der Gewerbe- und Verkehrsvereins 1857 e.V. von 1985 bis 2007, Hauptorganisator des Isnyer Straßenfestes von 1984 bis 2000, Mitbegründer des Isnyer Weihnachtsmarkts im Jahr 1985, von 1980 bis heute im Vorstand des Fördervereins Isnyer Museen, seit 2003 1. Vorsitzender des Fördervereins zum Erhalt des Isnyer Krankenhauses, seit 2008 Patientenfürsprecher im Namen der OSK für das Isnyer Krankenhaus, von 1999 bis 2009 Mitglied im Kreistag des Landkreises Ravensburg, Mitglied im Gemeinderat ist er seit 1989, seit 2004 stellvertretender Bürgermeister.

 Des weiteren betrieb Hechelmann 30 Jahre lang als selbständiger Kaufmann zusammen mit seiner Ehefrau ein Geschäft für Haushalts- und Eisenwaren. Weder Regierungspräsident Herrmann Strampfer in seiner Laudatio noch Bürgermeister Rainer Magenreuter in seinem Grußwort nach der Verleihung konnten auf diese Aufzählung verzichten. Rainer Magenreuter war auf jeden Fall der Meinung, dass mit Dieter Hechelmann auch die ganze Stadt geehrt wurde und Herrmann Strampfer wollte am liebsten auch Bruni Hechelmann in gleicher Form ehren. 

Stolzer Geehrter 

Zwei kurze Reden schlossen sich an. Josef Stolz als langjähriger politischer Begleiter Hechelmanns und Dr. Alexander Sochor in seiner Funktion als Gemeinderat und Vorsitzender vom CDU Ortsverband Isny Stadt hatten stellvertretend für alle Vereine und Institutionen ihren Dank ausgesprochen und herzlich gratuliert. Auch Dieter Hechelmann hatte zu seiner Ehrung etwas zu sagen. Er bedankte sich bei allen, die ihn in den Jahren unterstützt hatten. Einen besonderen Dank richtete er an die Stadtverwaltung, insbesondere an Karina Rast, für die Ausrichtung dieser Feierstunde. Außerdem brachte er zum Ausdruck, wie stolz er auf diese Auszeichnung ist, betonte aber gleichzeitig, dass ohne seine Frau, seine Familie und die vielen Helfer im Hintergrund sein umfassendes Engagement nicht möglich gewesen wäre. Manfred Schubert

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Neuer Ort des Miteinanders
Neuer Ort des Miteinanders
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten

Kommentare