Polizei kann Situation entschärfen

Mann bringt Frau mit Messer in seine Gewalt

Kimratshofen – Am Freitagabend hielt ein 19-Jähriger im Altusrieder Ortsteil Kimratshofen seine Mitbewohnerin fest und bedrohte sie mit einem Messer. Trotzdem konnte die Frau aus dem freistehenden Wohnhaus einen Notruf absetzen und die Polizei alarmieren.

Diese rückte zu einem großen Einsatz an und sperrte den Tatort weiträumig ab. Den Einsatzkräften gelang es, einem weiteren Anwohner das Verlassen des Anwesens unverletzt zu ermöglichen. Unbeteiligte waren nicht gefährdet.

Der Mann, der sich in einer psychischen Ausnahmesituation befindet, konnte gegen Mitternacht von Kräften der Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zur Aufgabe bewegt und von Kräften der Spezialeinheit widerstandslos festgenommen werden. Er wurde bei der Festnahme nicht verletzt. Die Frau konnte unversehrt aus dem Anwesen gerettet werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Neben einem Großaufgebot an Polizeikräften waren auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kimratshofen, des Rettungsdienstes und eines Kriseninterventionsteams vor Ort.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Von Müll-Ansammlern und Müll-Verweigerern
Von Müll-Ansammlern und Müll-Verweigerern
Maria Profanter rühmt unsere Denkkraft in ihrer Ausstellung
Maria Profanter rühmt unsere Denkkraft in ihrer Ausstellung
Ankündigung eines Amoklaufs als "unbedachte Äußerung"
Ankündigung eines Amoklaufs als "unbedachte Äußerung"
Kinderschutzbund Kempten feiert 40. Geburtstag
Kinderschutzbund Kempten feiert 40. Geburtstag

Kommentare