Überschläge und Ausweichmanöver

Großes Glück bei zwei Autobahn-Unfällen

+

Haldenwang/Waltenhofen - Mit Schrecken bzw. leichten Verletzungen und Sachschaden davongekommen sind eine Kemptenerin und ein Kemptener, die am Dienstag bei zwei Unfällen auf Autobahnabschnitten um Kempten beteiligt waren. 

Die 28-jährige Fahrerin verlor am Dienstagabend die Kontrolle über ihr Auto, als sie auf der A7 auf Höhe Haldenwang ein anderes Fahrzeug überholte. Sie prallte gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn. Ihr Auto überschlug sich. Die Kemptenerin erlitt nur leichte Verletzungen und musste im Klinikum behandelt werden. Durch Trümmerteile des Fahrzeugs wurden weitere Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Laut Polizeimeldung entstand insgesamt ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Schon am frühen Nachmittag war der 26-jährige Kemptener mit seinem Pkw an der Anschlussstelle Waltenhofen auf die A980 aufgefahren. Allerdings zog er, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr zu achten, direkt auf die linke Spur hinüber. Der Fahrer des Autos, das von hinten herannahte, bremste voll und steuerte in die Mittelschutzplanke. Dadurch konnte er den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug verhindern. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt laut Polizeimeldung jedoch mehrere tausend Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Großer Andrang herrschte beim Tag des offenen Rathauses 
Großer Andrang herrschte beim Tag des offenen Rathauses 
Autist Axel Brauns sagt über sich - "ich bin ein schwerer Fall"
Autist Axel Brauns sagt über sich - "ich bin ein schwerer Fall"
Auffahrunfall an Ampelanlage
Auffahrunfall an Ampelanlage

Kommentare