Gute Entwicklung

Der Arbeitsmarkt in Kempten befindet sich offenbar weiterhin im Aufschwung: Mit 2589 Arbeitslosen vermeldete die Agentur für Arbeit Kempten vergangene Woche 98 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank die Zahl sogar um 403.

Die Arbeitslosenquote im Bereich Kempten beläuft sich damit auf 3,6 Prozent. Vor einem Jahr war sie mit 4,2 Prozent deutlich höher. Während im Juli nach Angaben der Arbeitsagentur 1046 Menschen (120 mehr als 2009) einen neuen Job antraten, mussten sich auf der Gegenseite mit 946 deutlich weniger neu oder erneut arbeitslos melden. Das sind aber immer noch 31 weniger als vor Jahresfrist. Gleichzeitig stieg der Bestand an zu besetzenden Stellen im Vergleich zum Juni um 70 auf nun 468 und damit 126 mehr als im selben Zeitraum des vergangenen Jahres. Außerdem meldeten die Arbeitgeber im Juli insgesamt 278 neue Stellen (119 mehr als im Juli 2009). Gesucht werden Allgäu weit nach Angaben der Arbeitsagentur vor allem Fachkräfte in der Gastronomie, im Bauhaupt- und Baunebengewerbe sowie im Gesundheitswesen. Mit über 800 offenen Berufsausbildungsstellen bieten sich für Schulabgänger derzeit immer noch gute Ausbildungs-Chancen, insbesondere in der Gastronomie sowie in Dienstleistungs- oder Handwerksberufen.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare