Antrag hat Erfolg

Neue Bewohnerparkzone

Kempten – Aufatmen bei den Bewohnern im Haubenschloß. Dem in den vergangenen Jahren verstärkten Parkdruck, der zum Teil von Besuchern der Innenstadt, vor allem aber durch Studenten verursacht (aufgrund der Nähe zur Hochschule) wird, wird nun Rechnung getragen.

Die Stadt richtet im südlichen Haubenschloß Bewohnerparkzonen ein.

Damit reagiert sie auch auf Anregungen seitens der betroffenen Bewohner sowie einen Antrag von CSU-Stadtrat Peter Wagenbrenner (der Kreisbote berichtete). So werden in der Haubenschloßstraße (von der Immenstädter bis zur Maler-Lochbihler-Straße), in der Lessingstraße Süd (ab Hauben- schloßstraße), in der Maler-Lochbihler-Straße, in der unteren Schellenbergstraße, in der Völk-, Striegl und Immenstädter Straße (ab Maler-Lochbihler-Straße bis Fußgängerüber- weg) Bewohnerparkplätze ausgewiesen. Dazu sind in den genannten Straßen, in denen es derzeit acht Kurzzeit-, circa 180 dauernd nutzbare und rund 25 zumindest über Nacht nutzbare Parkplätze gibt, die vorgesehenen Parkplätze mit eingeschränktem Haltverbot und dem Zusatz „Bewohner mit Parkausweis Bereich N frei“ auszuschildern, erklärte Volker Reichle vom Amt für Tiefbau und Verkehr am Dienstag im Verkehrsausschuss.

Einen entsprechenden Parkausweis erhalten alle, die ihren Hauptwohnsitz in der Bewohnerparkzone haben. Auch das Auto muss dort angemeldet sein und es darf kein privater Stellplatz/Garage vorhanden sein. Der Verkehrsausschuss segnete die Einrichtung der Bewohnerparkzone bei einer Gegenstimme von Michael Hofer (UB/ödp) mehrheitlich ab.

Die Studenten müssen sich derweil noch gedulden, bis für sie wieder mehr Parkplätze im Umfeld der Hochschule zur Verfügung stehen. Wie berichtet schafft die Stadt im Bereich des ehemaligen Seitz-Geländes 60 neue Parkplätze. Ende April soll dort mit den Bauarbeiten begonnen werden. Laut Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann stehen diese dann ab Mitte/Ende Mai zur Verfügung.

Parallel zu dieser Maßnahme werden von der Hochschule weitere 90 Parkplätze im Bereich Wiesstraße/Heinrich-Findelkind-Weg hergestellt (der Kreisbote berichtete). Diese sollen im Juni fertig sein.

Außerdem wird Wiedemann zufolge derzeit noch geprüft, inwieweit die Privatparkplätze des ehemaligen Staaatlichen Bauamts auf der Nordseite des Anwesens Maler-Lochbihler-Straße 14 bis zu einer anderweitigen Nutzung für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden können.

Melanie Läufle

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"

Kommentare