"Hausaufgaben" in der Unterführung

Eva-Caroline Dornach & Traudl Gilbricht stellen aus

+
„Reihenhaussiedlung“ – Origamihäuser gefaltet, auf Schnur aufgereiht in Holzrahmen – Traudl Gilbricht.

Kempten – Schaut man sich das Wort „Hausaufgabe“ genauer an, lässt sich mehr als nur gedanklicher Exkurs an die Schulzeit erkennen. Es ist das verlassene Haus an sich, die Aufgabe, die ein Haus darstellt, die Begeisterung für die Geschichten, die sich darin einst ereignet haben und vieles mehr.

Eva-Caroline Dornach und Traudl Gilbricht haben ihre Hausaufgaben gemacht: Sowohl humorvoll gedankenspielerisch als auch mit ernstem Hintergrund spüren sie in ihrer Ausstellung im Freudenbergtunnel der Faszination Gemäuer nach.

Was hat sich einst hinter den Fenstern abgespielt? Das ist eine der Fragen, die hier im Raum stehen. Wer hat hier gewohnt, was zeigt sich hinter dem Fenster? Eine Suche, deren Antwort in kleinen, sehenswerten Details zu erkennen ist.

Wer sich für verlassene, zerfallene Häuser, lost places und von der Natur zurückeroberte Bauten begeistern kann, findet hier faszinierende Hingucker.

Heimatliebe, ein augenzwinkernder Blick auf die Schulzeit und eine etwas andere Perspektive auf die Aufgabe, die mit einem Haus verbunden ist, sorgen hinzukommend für Abwechslung. Ob in gemeinsamen oder getrennten Exponaten, die beiden Künstlerinnen packen das facettenreiche Thema an der Wurzel. Mit unzähligen Ausdrucksformen und Materialien, wie Fotografien, Drucktechniken, Video und Keramik, um nur einige davon zu nennen, verwandeln sie die Freudenbergunterführung fast ein Jahr nach dem Underground-Art-Project in ein vielfältiges Gesamtbild. Die Ausstellung startet heute, Mittwoch, 8. August.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Das Architekturforum Allgäu sieht in historischen Gebäuden einen Beitrag zur eigenen Identität
Das Architekturforum Allgäu sieht in historischen Gebäuden einen Beitrag zur eigenen Identität
Haupt- und Finanzausschuss - Schulen und KiTas bleiben im Mittelpunkt
Haupt- und Finanzausschuss - Schulen und KiTas bleiben im Mittelpunkt
Kempten als Garnisonsstadt - Teil1
Kempten als Garnisonsstadt - Teil1

Kommentare