Heise holt Vizetitel

Michael Heise mit der Freien Pistole beim Finale. Foto: privat

Bei den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München-Hochbrück startete Michael Heise zum ersten Mal in der Schützenklasse. Der 20-jährige Wiggensbacher zeigte sich mit der Freien Pistole KK auf 50 Meter relativ unbeeindruckt von der starken Konkurrenz, einschließlich der beiden Olympiateilnehmer, und sicherte sich den Vizetitel.

Mit seinem „Lieblingsergebnis“ von 555 Ringen zog er bereits auf Position zwei in das Finale ein. Vor ihm war nur der 46-jährige Routinier Hans-Jörg Meyer aus Wolfenbüttel. In einem spannenden Finale konnte Heise mit seiner Morini alle Angriffe der Verfolger abwehren und behauptete den zweiten Platz. Die vier Ringe Rückstand konnte er zwar reduzieren, aber nicht mehr aufholen. „Mein Ziel war es in meinem ersten Jahr in der Schützenklasse auf das Podest zukommen. Ich bin total glücklich, dass mir das gelungen ist“, sagte er nach dem Wettkampf. Seinem Bruder Andreas gelang das noch nicht. Er wurde mit 542 Ringen 19. Für den Sportsoldaten Michael Heise ist die Saison damit abgeschlossen. Die nächsten Wettbewerbe stehen im Oktober mit dem Start der Bundesliga Luftpistole auf dem Terminplan. Dann folgen auch schon die Vorbereitungen für die CISM- oder Militär-Weltmeisterschaft, die Anfang Dezember in China stattfindet.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität

Kommentare