Im Herzen der Gemeinde

Vorsitzender Rudi Hochenauer (links) und 2. Vorstand Richard Röhrle (rechts) bedanken sich bei Geschäftführerin Andrea Hudez für die geleistete Arbeit. Foto: privat

„Von der Strohmatte in die Schnitzelgrube“ – mit diesem Beispiel beschrieb Rudi Hochenauer, erster Vorstand des TSV Wiggensbach, im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung die Entwicklung des Vereines in den zurückliegenden Jahren. Mit außergewöhnlichem Engagement gestalten die einzelnen Abteilungen nicht nur den Sportbetrieb, sondern tragen darüber hinaus mit übergeordneten Veranstaltungen zum Zusammenhalt innerhalb des Vereines und in der Gemeinde bei.

Veranstaltungen wie Kinderfasching, Jugendskikurs oder Nikolaustag erfreuen sich bei der Wiggensbacher Bevölkerung großer Beliebtheit und fördern das Wir-Gefühl. Events wie Turngala, Sommerbiathlon oder Meisterschaften bis hoch in die Landesligen laden Gäste aus dem Umland ein. Nach Aufnahme des Betriebes in der Wiggensbacher PanoramaArena erfreuen sich einige Abteilungen noch regerem Zuspruchs, was nicht zuletzt in den guten Trainingsbedingungen begründet ist. Völlig neue Möglichkeiten, von Tribüne bis Gastrobox, animierten zur Organisation zahlreicher Sportveranstaltungen. Immer wieder kam es zur Zusammenarbeit verschiedener TSV Abteilungen, wobei gelegentlich sogar externe Vereinen mitwirken. Für das sportliche Engagement der Wiggensbacher Bevölkerung spricht, dass die Hallenzeiten in der Panorama Arena schon wieder knapp werden. Vorstand Hochenauer ehrte die Verstorbenen Vereinsmitglieder Rudolf Prokoph und Andreas Haggenmüller (Mitglied seit 1928) und dankte der Vorstandschaft, voran dem 2. Vorstand Richard Röhrle, Stefan Huber (3.Vorstand), Andrea Lederle (Jugendleiterin), Tobias Hörmann (Jugendleiter), Steffi Dietsch-Müller (Schriftführerin), sowie Andrea Hudez (Geschäftsführerin) für ihre jahrelang geleistete Arbeit. Neu gewählt wurden Tobias Hörmann (3.Vorstand), Andreas Hauber (Schriftführer), Marion Hackl (Kassierer) sowie Monika Buhmann und Wolfgang Walter (Beisitzer). Rudi Hochenauer (1.Vorstand) und Richard Röhrle (2.Vorstand) sind von den Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt worden. Unterstützung von der Gemeinde Der Vorsitzende erinnerte, dass eine Erfolgsgeschichte wie die des TSV Wiggensbach nur gelingen kann, wenn der Heimatort voll hinter einem steht. Ein besonderes Wort des Dankes richtete Rudi Hochenauer deshalb an die Gemeinde Wiggensbach, vertreten durch ihren 2. Bürgermeister Christian Oberhaus, welche nicht nur den Wert einer sich sportlich betätigenden Bevölkerung zu schätzen weiß, sondern dem TSV auch bei manchem Projekt zur Seite stand und steht. Oberhaus nutzte im Rahmen seines Grußwortes die Gelegenheit Vorstandschaft, Übungsleitern, sowie allen unermüd- lichen Helfern zu danken und unterstrich den Wert von Veranstaltungen wie Turngala, Sommerbiathlon oder Dorfnikolaus. In anderen Gemeinden werden Sozialarbeiter eingestellt, unter anderem Dank des TSV sei dies in Wiggensbach aktuell nicht erforderlich, betonte er. Die einzelnen Abteilungsleiter berichteten anschließend über die jeweiligen Aktivitäten: Aerobic (Petra Rietzler): 12 Kurse: Aerobic, Fitter Rücken, Kinder, BBP, Flexi Bar, Herz-/Kreislauf, usw. Badminton (Yasmin Hengge): Steigende Mitgliederzahlen; Boxen (Alfred Schuhwerk): Zahlreiche Neuinteressierte, verbesserte Trainingsmöglichkeiten durch PanoramArena. Gymnastik (Ursula Gehrer): Fast 300 Mitglieder in allen Altersklassen, Wellness Workout, neue Übungsleiter, soziales Engagement, viele Neuzugänge. Leichtathletik (Andreas Wagner): 27 Allgäuer-, Schwäbische-, Bayerische-, IBL- und Südbayerische Meister. Trainingslager Gardasee, Kindergartensportfest, neue Übungs- leiter; Ski (Hans Grotz): Zahlreiche sportliche Erfolge (Allgäuer Meister, usw.), Umfassendes Engagement: Nordic Walking Trail, Sommerbiathlon, Skibazar, Kids Skikurs, Skigymnastik; Tennis (Corinna Röhrle): Neu: Winterbetrieb in eigener Halle, 5. Kid Grand Slam Cup im Frühjahr, 18 Mannschaften im Ligabetrieb, Eventkalender begleitet das Tennisjahr, Trainingscamps für diverse Mannschaften; Tischtennis (Detlef Seger): Oberallgäuer Kreismeisterschaften in der PanoramArena, Zahlreiche Platzierungen durch 1., 2. und Jugendmannschaft; Turnen (Astrid Haggenmüller): Jahreshighlight: Turngala, Umfassender Trainingsbetrieb von Eltern-Kind Turnen über Fit & Fun, Wettkampfteilnahmen bis Crazy Tornados. Volleyball (Armin Hornung): Neuaufbau der Abteilung nach PanoramArena-Einweihung schreitet weiter voran. Wandern (Cyprian Hörmann): Schulwandertag mit 250 Schülern, zahlreiche Allgäu Wanderungen.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag

Kommentare