Imposantes Schauspiel an der Iller

Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein

1 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.
2 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.
3 von 19
4 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.
5 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.
6 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.
7 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.
8 von 19
Spektakuläre Bilder spielten sich heute beim Einhub des letzten Brückenteils der König-Ludwig-Brücke ab.

Kempten - Die Sanierungsarbeiten an der König-Ludwig-Brücke sind abgeschlossen. Nachdem heute auch das letzte Teilstück wieder an seinen Platz über der Iller gesetzt wurde, stehen jetzt nur noch die abschließenden Arbeiten an.

Über den Winter war die Brücke auf einer Feldwerkstatt an der Kotterner Straße gelagert und renoviert worden. Marode Lärchenholzstämme wurden durch neue, hellere Stämme ausgetauscht oder durch stabiles Altholz ersetzt. Zudem wurden alle Verbindungsstellen an der Holzkonstruktion überprüft und wo nötig verstärkt. 

Die sanierte König-Ludwig-Brücke wird ein neue „Fahrbahnplatte” mit neuem „Fahrbahnbelag" erhalten und wird neben der üblichen Brückenbeleuchtung auch einen durchgehend beleuchteten Handlauf bekommen. Nun liefen die Einhubarbeiten, damit die drei Brückenteile bis zum 21. Juli wieder auf ihrem alten Tragwerk ruhen. Wie im vergangenen Jahr beim Aushub waren hierfür insgesamt vier Schwerlastkräne mit Derrickausleger im Einsatz.

Nachdem das mittlere Teilstück der Brücke mittels Sattelschlepper auf die benachbarte Illerbrücke gezogen worden war, hievten vier Derrickausleger das 120 Tonnen schwere und 56 Meter lange Teil über das Geländer der Illerbrücke und setzten es passgenau ab. Das Procedere dauerte rund zwei Stunden und konnte erfolgreich abgeschlossen werden. 

Jetzt sind alle Brückenteile an Ort und Stelle. Noch bis zum 21. Juli wird die Illerbrücke für die Autofahrer und somit der Schumacherring voraussichtlich für den Verkehr gesperrt bleiben.

Auf der Facebook-Seite des Kreisbote Kempten sehen Sie ein Video vom heutigen Brücken-Einhub.

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Herausfordernde Stücke beim Tanzherbst
Herausfordernde Stücke beim Tanzherbst
Kleinwagen landet auf dem Dach
Kleinwagen landet auf dem Dach
Verfolgungsjagd in Wildpoldsried
Verfolgungsjagd in Wildpoldsried

Kommentare