Das Hotel geht in Betrieb

Am 20. September soll das Hotel „Goldene Steig“ in den beiden oberen Geschossen des Gebäudes in der Klostersteige 4 eröffnen. Wann das Gasthaus im Erdgeschoss fertig ist, steht noch nicht genau fest. Foto: Läufle

Die Arbeiten sind im Gange, die Außenwände sind frisch gestrichen – es tut sich etwas am und im Gebäude in der Klostersteige 4. In das ehemalige Hotel und Gasthaus Sonne kommt wieder Betrieb. Voraussichtlich am 20. September wird der Hotelbereich eröffnet. Das teilte Betreiberin Beatrice Krüger gegenüber dem KREISBOTEN mit. Das Gasthaus wird im Laufe des Oktobers eröffnet, so Bauherr Josef Kurz, Geschäftsführer von K+S Real Estate in Memmingen. Heißen wird das Hotel und Gasthaus künftig „Goldene Steig“.

Eigentlich sollte die Eröffnung bereits bis zur Festwoche erfolgen (der KREISBOTE berichtete). Die Verzögerung erklärte Kurz damit, dass das Projekt „in desolatem Zustand war“ und das weit über das zuvor vermutete hinaus. „Wir sind ja Denkmäler gewohnt, aber das ist ein ganz spezieller Fall“, so der Bauherr am Donnerstag. Es sei überall, wo etwas aufgebrochen wurde, nur „Mist“ bzw. „Käse“ rausgekommen. Jetzt würden aber nur noch Kleinigkeiten bis zur Fertigstellung fehlen, meinte Kurz weiter. „Im Laufe des Septembers wird das Hotel eröffnet, im Laufe des Oktobers dann das Lokal im Erdgeschoss.“ Präziser formulierte Hotel-Betreiberin Beatrice Krüger den Eröffnungs-Zeitpunkt des Hotels in den oberen beiden Stockwerken des Gebäudes. „Die Eröffnung ist voraussichtlich am 20. September“, sagte sie am Freitag auf Anfrage. Wenn dann die Arbeiten im Gasthaus und in der Backstube fertig seien, sei eine große Einweihung geplante, führte sie an. Wipper verkauft Brot Die Backstube, die von der Bäckerei Wipper betrieben wird, ist im Eingangsbereich zum Restaurant geplant. Es werde eine „kleine Brotstube“ eingerichtet, so Wipper-Geschäftsführer Hubert Wipper. „Wir werden an einer Theke eine gewisse Auswahl unseres Sortiments verkaufen“, sagte er am Montag gegenüber dem KREISBOTEN. So könnten die Kunden, die das Gasthaus verlassen, Brot mitnehmen. Außerdem werde das Brot dann für die geplante „bürgerliche Küche“ verwendet. Im Hotel „Goldene Steig“ bietet auf 340 Quadratmetern 14 Zimmer, davon zwölf Doppelbett-, zwei Einzelbett- und ein Familienzimmer. Die Zimmer haben den Angaben der neuen Internetseite www.goldene-steig.de zufolge einen eigenen, unverwechselbaren Charakter und viel Raum, um den individuellen Wünschen der Gäste zu begegnen. Gestaltet sind sie mit natürlichen Materialien, klaren Linien, erdigen Tönen und ausgewählten Design-Highlights von gestern und heute. Die Preise: Einzelzimmer, 59 Euro; Doppelzimmer, 39 Euro pro Person; Vierbettzimmer, 29 Euro pro Person.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"

Kommentare