Infos aus erster Hand

Dr. Leopold Herz, Abgeordneter der FW. Foto: Archiv

Auf Initiative von Weitnaus dritten Bürgermeister Matthias Mayer fand jetzt ein Bürgergesprächsabend mit dem Landtagsabgeordneten der Freien Wähler, Dr. Leopold Herz, statt. Dabei informierten Bürgermeister Alexander Streicher, Gemeinderätinnen und -räte über aktuelle Themen und ihre Arbeit im Gemeinderat sowie ihre „Wünsche“ an die Politik in München.

Abgeordneter Herz berichtete über seine Arbeit im Bayerischen Landtag. Er stimmte Bürgermeister Streicher zu, dass den Kommunen immer höhere finanziellen Belastungen zugemutet werden ohne dabei einen finanziellen Ausgleich zu erhalten. Die Freien Wähler (FW), die sich als „Anwalt der Gemeinden“ verstehen, setzen sich daher stark für eine finanzielle Entlastung der Kommunen ein und haben dazu auch schon einige Anträge im Landtag gestellt. Nicht zuletzt deshalb sei auch der Anteil am Steuerverbund von derzeit 11,94 Prozent auf 12 Prozent erhöht worden, berichtete der Abgeordnete. Neues Gesetz Dr. Herz und seine Fraktionskollegen fordern allerdings auch ein Bundesleistungsgesetz, bei dem sich Bund, Länder und Gemeinden mit jeweils einem Drittel an den Kosten beteiligen, um die explodierenden Sozialausgaben aufzufangen. Das geplante Biosphärenreservat diskutierten die Anwesenden ebenfalls ausgiebig und sehr kritisch. Herz pflichtete der Skepsis einiger Teilnehmer bei. Seiner Meinung nach können nicht immer mehr Schutzgebiete mit Einschränkungen bei der Bewirtschaftung ausgewiesen werden, aber gleichzeitig die Verwendung regionaler Energien wie beispielsweise Hackschnitzel gefordert werden. Durch die Einführung der Mittelschulen gibt es seit dem Schuljahr 2010/11 einen Mittelschulverbund Buchenberg-Waltenhofen-Weitnau. Das bedeutet, dass die Verbundschüler von Weitnau nach Buchenberg fahren müssen. Diesen „Schülertourismus" kritisierten einige Besucher ebenfalls. Herz berichtete darüber hinaus vom Landesbank-Skandal. Er und seine FW-Kollegen setzen sich für eine lückenlose Aufklärung ein. Weitere Themen des Abends waren unter anderem die Klimaproblematik, der Länderfinanzausgleich und die Abgehobenheit viele Politiker, was zunehmend zu Politikverdrossenheit führe.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare