Immer ein großes "Hallo"

Inklusives Kochprojekt findet großen Anklang

+
Platz ist in der kleinsten Küche: Diesmal trafen sich die jungen Erwachsenen von der OBA und dem Jugendtreff Waltenhofen in der Küche vom Jugendtreff. Links im Foto ist Jugendpflegerin Andrea Portsidis, rechts im Bild Laurence Huber, Mitarbeiterin der OBA der Lebenshilfe Kempten.

Kempten/Waltenhofen – So einfach kann Inklusion sein: Seit gut einem dreiviertel Jahr kochen junge Erwachsene der offenen Behindertenhilfe (OBA) der Lebenshilfe Kempten gemeinsam mit jungen Leuten aus dem Jugendtreff in Waltenhofen.

Inzwischen kennen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander und es gibt immer ein großes Hallo beim Wiedersehen. 

Abwechselnd wird in der Küche im Jugendtreff in Waltenhofen und in der Küche der Tom-Mutters-Schule in Kempten gekocht. Die Idee dazu kam auf, als Kornelia Aamoum, Leiterin der Offenen Hilfen, im Gemeindeblatt Waltenhofen die Info las, dass der Jugendtreff eine neue Küche bekommen hatte. Mit ihrer Anfrage bei Jugendpflegerin Andrea Portsidis stieß sie auf offene Ohren und gemeinsam setzten die beiden Frauen das inklusive Kochprojekt um. 

Schnell fanden sich Teilnehmer und Teilnehmerinnen und im Drei-Monats-Rhythmus werden Leckereien gemeinsam zubereitet. Ob Pizza oder Burger, Obstsalat oder Früchtespiess Suppe oder Salat – alles läuft Hand in Hand und auf Augenhöhe ab. „Für unsere Jugendlichen ist es eine Selbstverständlichkeit“, freut sich Andra Portsidis. „Unsere jungen Erwachsenen genießen es, mit anderen etwas zu unternehmen. Das gemeinsame Kochen bietet darüber hinaus noch eine geselligen Aspekt, wenn die fertigen Speisen hinterher noch gemütlich zusammen vertilgt werden“, so OBA-Mitarbeiterin Laurence Huber. Zwischen zwei und fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind von der OBA dabei und meist ebenso viele vom Jugendtreff Waltenhofen. Diesmal sind es Agnes und Sabine von der Lebenshilfe und fünf junge Männer vom Treff. Einer von ihnen verrät: „Es imponiert den Mädels, wenn man(n) kochen kann.“ 

mori

Auch interessant

Meistgelesen

Uneinigkeit auf ganzer Linie über Straßensperrung am Residenzplatz
Uneinigkeit auf ganzer Linie über Straßensperrung am Residenzplatz
Imam Dr. Benjamin Idriz spricht über die Würde der Frau im Islam
Imam Dr. Benjamin Idriz spricht über die Würde der Frau im Islam
Margareta Treutler aus Oberstaufen feiert ihren 107. Geburtstag
Margareta Treutler aus Oberstaufen feiert ihren 107. Geburtstag
Verkehrsausschuss segnet Herrenstraße als Kemptens erste Fahrradstraße ab, Streit um Moko
Verkehrsausschuss segnet Herrenstraße als Kemptens erste Fahrradstraße ab, Streit um Moko

Kommentare