Köpfer ins neue Jahr

Internationaler Lechtal-Cup in Kaufering als gelungener Auftakt der Wettkampfgruppe 3 im Jahr 2020

+
Von hinten links: Mia Mayr, Yannick König, Jennifer Oswald, Vanessa Gyermann, Trainerin Christine Spielberger, in der Mitte: Leo Fingerle, Torben Herrmann, Annafrieda Rill, von vorne links: Niklas Herrmann, Lotta Naima Schnitzer, Melanie Trautwein und Fiona Aichele.

Kempten – Trainerin Christine Spielberger und elf Schwimmer (sieben weiblich/vier männlich) aus der WK3 (Jhg. 2006-2009) machten sich auf den Weg zum 2. Internationalen Lechtal-Cup in Kaufering.

Der über zwei Tage sehr gut organisierte Wettkampf wurde von 382 Schwimmern aus 28 Vereinen v.a. aus dem Münchener Raum und fünf Vereinen aus Italien und Österreich bestritten. Die Sportler des TV Kempten starteten nur am Samstag und damit in den Wettkämpfen 100 und 200 Meter Brust und 100 und 200 Meter Freistil, 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken und in einer Mixed-Staffel über 4x50 Meter Freistil. In diesem ersten Wettkampf im Jahr 2020 erbrachten die Athleten bereits hervorragende Leistungen – bei den 45 Starts konnten 33 persönliche Bestzeiten verbucht werden. 

Besonders über die längeren Strecken 200 Meter Brust und Freistil wurden die alten Bestzeiten teilweise pulverisiert. Die jungen Staffelteilnehmer Vanessa Gyermann, Jennifer Oswald, Yannick König und Niklas Herrmann erkämpften sich von den 26 gestarteten Staffeln den 11. Platz und freuten sich sehr über diesen Auftritt. Bei der Deutschen Meisterschaft im Staffelschwimmen in Höchstädt im November hatten noch nicht alle Wechsel so gut geklappt und man hatte dort zweimal nachschwimmen müssen. Daher waren die vier Schwimmer froh, dass alles reibungslos geklappt hatte. Bei den Einzelstarts wurden 16 Podestplätze erreicht. Die beiden jüngsten Schwimmer Fiona Aichele und Torben Herrmann, beide elf Jahre, landeten bei vier Starts auf vier Podestplätzen. Fiona Aichele (Jg. 2009) sicherte sich den 1. Platz über 200 Meter Freistil, den 2. Platz über 50 Meter Rücken und zwei 3. Plätze über 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Brust. 

Noch besser startete Torben Herrmann ins neue Schwimmerjahr: Er belegte drei 1. Plätze in 50 Meter Schmetterling, 100 Meter und 200 Meter Freistil und den 2. Platz in 100 Meter Brust. Leo Fingerle (12 J.) verbuchte drei Podestplätze: einen 1. Platz in 200 Meter Brust und zwei 3. Plätze in 100 Meter Brust und 200 Meter Freistil. Niklas Herrmann (13 J.) wurde zweiter in 200 Meter Brust und belegte den 3. Platz in 100 Meter Brust. Lotta Naima Schnitzer (12 J.) schwamm auf den 2. Platz in 50 Meter Rücken, Annafrieda Rill (13 J.) auf den 2.Platz über 200 Meter Freistil und Jennifer Oswald (14 J.) auf den 3. Platz über 200 Meter Brust. Die Leistungen von Mia Mayr, Melanie Trautwein, Vanessa Gyerman und Yannick König trugen zu dem tollen Mannschaftsergebnis bei: Durch die neuen Bestzeiten und die knapp verfehlten Podestplätze erreichen sie die Pflichtzeiten für die anstehenden Wettkämpfe. 

Das tolle Team der Wettkampftruppe 3 hat seinen guten Gemeinschaftsgeist auch am Beckenrand gezeigt: Jeder feuerte jeden lautstark an und Trainerin Christine Spielberger freute sich sehr über den „super SchwimmStart“ ihrer Schützlinge ins Jahr 2020. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Gewässerverunreinigung durch Heizöl an Göhlenbach und Rottach
Gewässerverunreinigung durch Heizöl an Göhlenbach und Rottach
Rechenschaftsbericht des ehemaligen Tourismusbeauftragten des Stadtrats Helmut Berchtold
Rechenschaftsbericht des ehemaligen Tourismusbeauftragten des Stadtrats Helmut Berchtold
Bei Ohrwerk sind die ViO Hörsysteme jetzt auch mit Akkutechnologie erhältlich
Bei Ohrwerk sind die ViO Hörsysteme jetzt auch mit Akkutechnologie erhältlich
Polizei stellt drei Kilogramm Marihuana in Kellerabteil sicher
Polizei stellt drei Kilogramm Marihuana in Kellerabteil sicher

Kommentare