Teils schon lange erfolgreich

Isny ehrt verdiente Sportler und Musiker

+
Die Sportler und Musiker waren fast vollständig bei Gruppenbild dabei.

Isny – Es ist jedes Jahr eine große Überraschung, wer in Isny bei der Musiker-Ehrung mit besonderen Leistungen aufwarten kann. Sonst ist es oft die Musikschule App mit ihren Akkordeonspielern, die mit besonderen Leistungen antreten. Bei der diesjährigen Ehrung waren es aber Emil Berchmann mit dem 2. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ mit dem 2. Platz mit dem Schlagzeug Ensemble, Lena Scholz an der Zither ebenfalls mit einem zweiten Platz und Phon Nguyen mit dem 3. Platz bei „Klavier mit einem Streichinstrument.“

Bei den Schützen waren es Leon Adriaans mit einem 1. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften und dann die Familie Veser mit ersten Plätzen im Bogenschießen. Bei den Wintersportlern zieht noch immer das „Isnyer Modell“ am Isnyer Gymnasium. 

Hier wird der Wintersport und das Training in den Schulalltag integriert und den Schülern ein Programm angeboten, das auf ihre Bedürfnisse eingestellt ist. Hier sind es Marie Schwegler, Amelie Hofmann, Jakob Moch Friedrich Moch im Langlauf und Robin Zettler, Amelie Neumann, Aeneas Frisch und Agnes Reisch, die regelmäßig auf dem Treppchen stehen. Bei der Leichtathletik fiel Lilien Albinger mit zwei ersten Plätzen bei den Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften besonders auf. Hans-Jörg Hübner und Sven Zaminer haben als Team im „Trans Alpin Run“ in sieben Tagen die Alpen überquert und Hansjörg Hübner hat im Triathlon bei den Baden- Württembergischen Meisterschaften den zweiten Platz belegt. Michel Rist ist inzwischen bei Tischtennisturnieren mit körperlicher Behinderung auf dem 1. Platz im Doppel U25 bei dem Baden-Württembergischen Tischtennismeisterschaften gelandet und spielt in Isny, Deuschelried und Kornwestheim im Verein. Zwei Mannschaften des Gymnasiums Isny und eine Mannschaft vom WSV sind im Ski-Alpin ebenfalls auf den vorderen Plätzen gelandet und freuten sich über die Ehrung. 

An die „Aktiven“ schloss sich die Ehrung verdienter Sportbetreuer und Vereinsfunktionäre an. Da waren es Peter Mader (Sportverein Beuren), Rolf Weiß (Kleinhaslach), Franjo Strbac und Hermann Pausch (FC Isny) und Ulrich Ohmayer von den „Pedalquälern“, die unter großem Beifall für ihre langjährigen Leistungen geehrt wurden. „Dauermoderator“ Klaus Bühler wird sicher auch im nächsten Jahr wieder vorne stehen und in diesem Jahr hatte er Cassandra Kremer zur Unterstützung geholt. Für das Spielen auf dem Marimbaphon zur musikalischen Umrahmung waren Emil Berchmann, Tim Walzenegger und Leonhard Hutter gewonnen worden.

Manfred Schubert

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
"Zwischen-Einblicke" in das Kempten-Museum am Museumstag
"Zwischen-Einblicke" in das Kempten-Museum am Museumstag
Kempten: Wege entlang der Iller werden wegen Hochwassergefahr gesperrt
Kempten: Wege entlang der Iller werden wegen Hochwassergefahr gesperrt
Welche Möglichkeit bietet das Bedingungslose Grundeinkommen?
Welche Möglichkeit bietet das Bedingungslose Grundeinkommen?

Kommentare