Isny feiert die Ruhe

Jetzt ist er draußen, der Schwertlastverkehr auf der alten B12-Trasse quer durch Isny. Als am vergangenen Samstag das Marktplatzfest in Isny stattfand, feierten die Bürger nicht zuletzt die neue Umgehungsstraße, die nun für mehr Ruhe in der Innenstadt sorgen soll. Fast alle Geschäftsleute und sonstige Entscheidungsträger hatten ihre Mitwirkung zugesagt und so ein Fest gestaltet, wie es lockerer und fröhlicher schon lange nicht mehr war.

Isny Aktiv und die Isny Marketing GmbH hatten sich die Idee des Festes kurzfristig ausgedacht und alle machten ausgelassen mit. Die Isnyer Stadtkapelle, der Evangelische Posaunenchor, die Band „City of Memphis“ und die Bluesband „The Combo“ sorgten für den nötigen Schwung. Das Wetter hätte zwar verlässlicher sein können, aber die gute Laune ließ sich trotzdem kaum jemand nehmen. Auf Interesse stieß eine Dokumentation an der Eingangstür der Stadtapotheke. Am letzten Tag bevor der Durchgangsverkehr über die Umgehungsstraße geleitet wurde, haben die Verantwortlichen von 10 Uhr bis 11.30 Uhr den durchfahrenden Schwerlastverkehr fotografiert. Wie viele Fahrzeuge den Marktplatz in diesen 90 Minuten passierten, erstaunte so manchen Besucher. Am kommenden Montag beginnt die Umgestaltung an der Obertor- und Bergtorstraße. Parkplätze werden eingezeichnet, die Geschwindigkeit auf 20 km/h reduziert und langsam kann sich Isny dann vom Verkehr erholen. Nicht nur die HipHop-Gruppen der Tanzschule Magg tanzten auf der Straße, auch viele der großen und kleinen Zuschauer machten mit.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare