Farbenfrohes Jubiläum

Jubiläumsfeier in Flawil

+
Die Isnyer Guggenmusiker sorgen bei ihrem Gastspiel in Flawil mächtig für Stimmung.

Isny/Flawil – Anfang Januar flatterte die Einladung aus Flawil zum 30-jährigen Bestehen der Guggenmusik „Wyssbach Geischter“ beim Vorsitzenden der Isnyer Guggenmusik auf den Tisch.

Gerade noch rechtzeitig, um eine Fahrt nach Flawil zu organisieren. Und so feierte die Isnyer Guggenmusik am Freitagabend zusammen mit den Guggen aus der Schweizer Partnerstadt deren Jubiläum. Am Freitagnachmittag trafen sich die Isnyer Guggenmusiker an Isnys alten Bahnhof, verstauten Instrumente und Begleitpersonen in den Reisebus und machte sich auf den Weg in die Schweizer Partnerstadt. In Lindau gab es noch einen Zwischenstopp, denn zehn der 45 Guggen sind inzwischen nicht mehr direkt in Isny beheimatet. Bis aus Karlsruhe reisten die Guggen an, um an der Gaudi in Flawil mitzumachen. Es ist eben ein reines Vergnügen in fantasievoller Kleidung und toll bemalt fetzige Melodien zu spielen. Da reißt es die Zuhörer von den Sitzen und selten einmal ist es jemanden zu laut gewesen, wenn Guggenmusiker voll aufdrehen. Mit 30 Minuten Verspätung kamen die Isnyer in der Schweiz an. Da herrschte gähnende Leere, da die Schweizer schon pünktlich losgezogen waren. So machten sich die Isnyer allein auf den Weg zur Festhalle im katholischen Gemeindezentrum, wo sie schließlich von den Schweizer Freunden begrüßt wurden. 

Stimmung im Festsaal 

Danach ging es wieder zurück auf die Straße und erst einmal ins Café Keller, wo die Guggen schon erwartet wurden. Volles Programm der Musiker, Getränke auf Kosten des Hauses, appetitliche Leckereien aus der Küche und fröhliche Begrüßung eingeschlossen. Zurück im Festsaal hatte die Isnyer Guggenmusik Zeit zum Verschnaufen. Vier Guggenkapellen waren vor ihnen im Programm und jede der insgesamt sieben Gruppen hatte ein Repertoire von ungefähr 30 Minuten vorgetragen. Es gab Guggenmusik vom Feinsten zu hören. Und die Isnyer sorgten so richtig für Stimmung. Bis nachts um eins waren sie bei den Flawilern zu Gast, ehe sie sich auf den Rückweg machten. Morgens gegen drei wieder in Isny angekommen, konnten die Musiker ihre Instrumente gleich im Bus lassen, denn für Samstag standen noch drei Veranstaltungen auf dem Programm. So ging es morgens gegen neun schon wieder auf die Reise, zuerst zu einer Narrenmesse und dann durchgehend bis Mitternacht und darüber hinaus. Am kommenden Freitag, 1. Februar, können sich die Isnyer selbst davon überzeugen, wie laut, lustig und abwechslungsreich die Isnyer Guggenmusik spielt. „Baizentour“ ist angesagt und die Musiker ziehen durch Isnys Straßen. Um 19 Uhr spielen sie im Gasthof Engel, um 20 Uhr geht es zum Gasthof Hirsch, anschließend ins Café Horke, ins „Murphys Irish Pub“ und zum Abschluss spielen die Guggen im Hotel Gasthof Bären. Manfred Schubert

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare