Jahn-Turnerinnen gut in Form

Lisa Holzer (links) und Giuliana Arnold freuen sich über ihre Erfolge bei der Schwäbischen Meisterschaft. Foto: privat

Die Turnerinnen des TV Jahn Kempten haben am vergangenen Wochenende ihre derzeit gute Form bestätigt und auf der Schwäbischen Meisterschaft einen Titel, einen dritten Rang und weitere gute Platzierungen geholt.

Nachdem sich Anna-Maria Mangold (elf Jahre), Giuliana Arnold (12), Clara Epp (13) und Lisa Holzer (15) mit konstant guten Leistungen über die Allgäuer Kunstturnmeisterschaften für den Bezirksentscheid qualifiziert hatten, konnten sie dort mit Turnerinnen aus Bayerischen Leistungszentren wie dem TSV Friedberg, dem TSV Illertissen oder der Turntalentschule Schwaben messen. Mangold und Epp starteten erstmals auf Bezirksebene und konnten konstant gute Leistungen zeigen. Beide mussten jedoch einmal den Schwebebalken verlassen. In einem großen Teilnehmerfeld erreichte Mangold am Ende Rang sieben, Epp wurde Zehnte. Lisa Holzer zeigte nahezu fehlerfreie Übungen an allen vier Geräten. Ein fragwürdiger Ausgangswert, den das Kampfgericht am Boden festsetzte, verwehrte ihr am Ende den zweiten Rang um 0,15 Punkte. Mit Bronze war die 15-Jährige, die den Wettkampf leicht angeschlagen bestritt, trotz allem sehr zufrieden. Arnold dominierte an fast allen Geräten ihre Konkurrentinnen um Weiten. Mit erst- klassigen Übungen, gespickt von Höchstschwierigkeiten, konnte sie sich fast zwei Punkte vor der Zweitplatzierten über Gold freuen. Damit verteidigte die 12-Jährige den Titel das sechste Jahr in Folge.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität
Freihandelsabkommen erleben Revival
Freihandelsabkommen erleben Revival

Kommentare