370 Jahre Ehrenamt

Mit Dank für die geleistete ehrenamtliche Arbeit überreicht Erna-Kathrein Groll (links) die Urkunden für 50 Jahre an Marianne Straub, Karl Straub, Franz Grotz, Paul Barmetler und Frau Meinl stellvertretend für ihren verstorbenen Mann Ernst Meinl. Foto: privat

„Ehrungen für ehrenamtliches Engagement sind eine gute Tradition in der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), aber das Besondere hier ist die unglaublich lange und intensive Zeit des Engagement dieser sechs Männer und einer Frau, die sich zusammengezählt 370 Jahre für die Ziele und Aufgaben der KAB eingesetzt haben“, begann Erna-Kathrein Groll, KAB-Diözesanvorsitzende ihre Laudatio. Fünf Mal konnte Sie eine Urkunde des KAB Bundesverbandes für je 50 Jahre geleistete Arbeit im Ehrenamt überreichen und zwei Mal sogar für je 60 Jahre.

„Die Methoden und die Medien in der Verbandsarbeit mögen sich geändert haben. Heute müssen wir ganz selbstverständlich im Internet und in den sozialen Netzwerken aktiv im Dialog mit den Menschen sein, um die Entwicklungen in der immer schneller agierenden Politik- und Wirtschaftswelt mitgestalten und beeinflussen zu können“, so Erna-Kathrein Groll. Der Inhalt des Engagement habe sich aber seit Anfang an nicht geändert. „Wir stehen ein für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, für Gute Arbeit, für die Bewahrung der Schöpfung, für die Verbindung von Glauben und Leben und für nachhaltiges Leben und Arbeiten.“ Diese Nachhaltigkeit zeige sich ganz besonders im langjährigen Engagement der Geehrten. Karl Straub, Vorsitzender des Ortsverbandes St.-Lorenz und seine Frau Marianne haben, ebenso wie die anderen Aktiven des Kemptener Ortsverbandes, jeden Monat eine Veranstaltung geplant, organisiert und ausgeführt. Sie haben in persönlichem Einsatz als Betriebsratsvorsitzender bei den Edelweiß Milchwerken Karl Hoefelmayr, im Stadtrat von Kempten oder in der Frauenunion ihr Ehrenamt in der KAB ergänzt und gestärkt. Diese Vielfalt sei eine besondere Stärke des ehrenamtlichen Engagements in der KAB. „Wer wie Karl und Marianne Straub bereit ist sich einzusetzen in Kirche und Arbeitswelt, der weiß um die Sorgen und Nöte der Menschen und kann sich gestärkt durch die Bildungsmaßnahmen im KAB Verband auch in anderen gesellschaftlichen Strukturen einbringen und aktiv mitgestalten“, so Groll. Für 50 Jahre ehrenamtliche Arbeit ehrte Groll Marianne Straub, Karl Straub, Franz Grotz, Paul Barmetler und Frau Meinl stellvertretend für Ihren verstorbenen Mann Ernst Meinl. Karl Weber und Peter Vogt bekamen für jeweils 60 Jahre aktives ehrenamtliches KAB-Engagement Urkunden überreicht.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Kutter wird fündig
Kutter wird fündig

Kommentare