Jazzfrühstück im Gymnasium

Die Bigband des Isnyer Gymnasiums sorgt beim Jazzfrühstück für eine lockere Stimmung bei den Zuhörern. Foto: Schubert

Einen besonderen Start in den Tag konnten Besucher vor kurzem im Gymnasium Isny erleben. Zu einem in der Schulküche zubereiteten Frühstück, das sich die Zuhörer schmecken ließen, spielte die Bigband des Gymnasiums auf und sorgte für zwei fröhliche Stunden in der Aula.

Die Musiker unter Leitung von Christian Beemelmans sorgten für den nötigen Schwung und auch der Schulleiter des Gymnasiums, Jochen Müller, saß mit der Herbstsonne im Rücken mit in der Band. Der Service klappte hervorragend und Rektor Müller bedankte sich im Rahmen der Begrüßung beim Serviceteam. Im Vordergrund des Jazzfrühstücks stand jedoch der Bigband-Sound. Von der Klangfülle und der Professionalität der Musiker ließ sich nicht erkennen, dass einige Lücken in der Besetzung entstanden sind die gerade „aufgeforstet“ werden müssen. Viele der Bandmitglieder haben oder werden die Schule verlassen und der Nachwuchs muss erst noch herangeführt werden. Noch ist mit den fünften Klassen allerdings das nötige Reservoir vorhanden. Altbekannte Melodien gehören zum Repertoire der Bigband und den Gesichtern der älteren Zuhörer sah man deutlich an, wann sie eine Melodie erkannten. Bei lockerer Atmosphäre und in angenehmer Stimmung führte Christian Beemelmans durch das Programm und die Bigband spielte rund 25 Stücke. Am Ende waren sich alle einig: So einen Vormittag am Gymnasium sollte man bald wiederholen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität

Kommentare