Unterhaltsamer Musikerwettstreit

Der Förderpreis des Bayerischen Jazzverbands wurde vergeben

+
Strahlende Sieger: das Duo Bekmulin & Findling (Mitte), bestehend aus dem Gitarristen Valentin Findling (l.) und dem Gitarristen Christian Bekmulin ((r.).

Kempten – Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird.

Attraktiver Siegerpreis für die beste Band war wie jedes Jahr eine organisierte Konzerttournee durch bayerische Jazzclubs. Ganz kurz hatte man während der Siegerbekanntgabe am Ende der Veranstaltung durch Tizian Jost, dem Vorsitzenden des Bayerischen Jazzverbands, den Eindruck, jetzt bekommen alle den Siegerpreis, was ja durchaus gerecht gewesen wäre. Denn es hatte jede der vier Bands einen oder mehrere Musiker, die besser waren als die anderen. Aber im Leben gibt es nicht nur erste Sieger und so blieb man beim diesjährigen Bandwettbewerb bei der immer auch diskussionswürdigen Einteilung in verschiedene Plätze. Vierter zu werden, ist natürlich sehr undankbar, zumal nach so einem Abend mit vollem Saal und wohlwollend interessiertem Publikum. 

Aber die Sängerin Olga Dudkova war mit ihrer Stimme noch nicht reif für eine bessere Platzierung. Auch waren die Stücke und vor allem die Arrangements nicht unerhört, ein – verzeihlicher – Fehler war sicher auch die neunundneunzigste Version von „Summertime“, die von vorne herein nicht so spannend sein konnte. Trotzdem zeigte die Rhythmusgruppe von Olga Dudkova, besonders Max Hacker am Klavier eine Qualität, die sie für höhere Aufgaben befähigte. Dritte wurden das Anton Mangold Quartett, die den Abend eröffnet hatten. Ihre Musik bestand aus einer Mischung verschiedener Stile des klassischen Jazz angeführt von den fulminanten Linien des Bandleaders Anton Mangold an Alt- und Sopransaxofon. Seine Begleiter, das hörte man an der einen oder anderen Stelle, können aber noch besser zusammenwachsen.

Musikerwettstreit beim Kemptener Jazzfrühling

Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena
Am Mittwochabend fand der alljährliche Bandwettbewerb im Theater Oben statt, der innerhalb des Jazzfrühlings vom Bayerischen Jazzverband ausgerichtet wird. © Jena

Zweite wurden die Gruppe Panzulu aus Leipzig um den Tenorsaxofonisten Damian Dalla Torre. Eigentlich die perfekteste Band des Abends. Ihr abgeklärter John-Coltrane-Sound wurde durch das zweite Tenorsaxofon Sebastian Wehles mit zusätzlichen Tonreibungen und -färbungen aufgeladen. Und als wäre das nicht schon genug, hatte die Band mit Philipp Scholz einen auffallend talentierten Schlagzeuger an Bord. Betörendes Siegerduo Das Pech von Panzulu war, dass Bekmulin&Findling als zweite Gruppe gespielt hatten und einen offensichtlich bleibenden Eindruck auf die Jury gemacht hatten. Aber nicht nur auf die Jury: ihre höchst originelle Mischung von All-Time-Classic-Gitarrenlinien à la Joe Pass/ Herb Ellis/ Barney Kessel und stilsicher und technisch bereits auf einem hohen Level angesiedelter Begleitung durch das Klavier hatte einen pfiffigen Charme, dem am Schluss alle im Saal erlegen waren. So war sicher jeder einverstanden, dass diese Band den ersten Preis bekam

Jürgen Kus

Auch interessant

Meistgelesen

Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss
Und das gab´s am Freitag in der Fotobox zu sehen
Und das gab´s am Freitag in der Fotobox zu sehen

Kommentare