Jetzt kann das Gartenjahr beginnen

Der Frühlingsmarkt war gut besucht

+

Isny – Gärtnerinnen und Gärtner hatten sich wieder gut auf den Frühlingsmarkt vorbereitet. Es war einfach eine Freude zu sehen, Was alles für Garten, Fensterbrett und Balkon angeboten wurde. Von Petersilie bis zum Ginko Baum, vom Stiefmütterchen bis zum Tomaten-Pflänzchen und bis zu Blumen, von denen man nicht einmal den Namen kannte.

Nicht zu vergessen die dekorativen Kleinigkeiten, die nicht fehlen dürfen. Der Frühlingsmarkt in Isny ist ein Termin, den sich viele Gartenfreunde längst in ihren Kalendern notiert haben. Vom Schmalzmarkt in der Wassertorstraße bis fast ans Espantor konnte man gemütlich an den Ständen entlang bummeln und immer wieder Neues entdecken. Zwischendurch gab es die berühmte „Marktsuppe“ und auch sonst viele Schmankerl, um die Besucher bei Stimmung zu halten. Und die waren reichlich erschienen. Gut, dass die Atmosphäre so entspannt war. Trotz Geschiebe und Gedrücke sah man fast nur fröhliche Gesichter. Das Wetter, kühl aber trocken, sorgte mit dafür, dass sich der Marktgang lohnte und wem es doch mal kühl wurde, fand schnell einen Platz in einem der Straßenrestaurants.

Manfred Schubert

Auch interessant

Meistgelesen

Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Unsicherheit um Covid-19 Tests: Dr. Matthias Sauter vom Klinikum Kempten klärt auf
Unsicherheit um Covid-19 Tests: Dr. Matthias Sauter vom Klinikum Kempten klärt auf
Kinderbuchtipps für Osternest, Ferien und Zusammen-Alleine-Sein
Kinderbuchtipps für Osternest, Ferien und Zusammen-Alleine-Sein
Nachdenken über Separation der älteren Menschen und der damit verbundenen psychischen Belastungen 
Nachdenken über Separation der älteren Menschen und der damit verbundenen psychischen Belastungen 

Kommentare