Ohne Furcht und Radel

Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall

+

Kempten - Eine unerlaubte Spritztour endete für einen 14-Jährigen und seinen Kumpel am Wochenende im Krankenhaus.

Der 14-Jährige hat sich am Sonntagnachmittag das Leichtkraftrad eines 17-jährigen Freundes ausgeliehen. Der Jugendliche, der nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist, nahm noch einen weiteren 17-jährigen Freund auf dem Motorrad mit. In der Füssener Straße kam er auf regennasser Fahrbahn in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein geparktes Auto. Sein Sozius und er stürzten und verletzten sich. Beide mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der geparkte Pkw wurde ebenfalls beschädigt. Insgesamt wird der entstandene Schaden auf ca. 4.500 Euro geschätzt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung. Wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich laut Polizeimeldung der Fahrzeughalter verantworten.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Buntes Begegnungsfest auf dem Residenzplatz
Buntes Begegnungsfest auf dem Residenzplatz
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Umweltausschuss gibt Weg für Neuansiedlungen in der Riederau frei
Umweltausschuss gibt Weg für Neuansiedlungen in der Riederau frei
Zweckverband beschließt Planungskonzept für 30-Millionen-Projekt
Zweckverband beschließt Planungskonzept für 30-Millionen-Projekt

Kommentare