Kletterin ist Jugendsportlerin des Jahres

Holzmann setzt sich durch

+
Harald Platz, Präsident des Stadtverbands der Kemptener Sportvereine (hinten v.l.), und OB Dr. Ulrich Netzer freuen sich mit Patricia Holzmann (vorne v.l.), Jugendsportlerin des Jahres, Laura Dick und Tobias Baptist über die Auszeichnung mit Gold.

Kempten – Patricia Holzmann ist Kemptens Jugendsportlerin des Jahres 2013. Die 17-jährige Kletterin von der DAV Sektion Allgäu-Kempten wurde am Freitagabend im Rahmen der traditionellen Jugendsportlerehrung der Stadt in der Aula der Realschule an der Salzstraße ausgezeichnet.

Insgesamt erhiel- ten 89 junge Sportlerinnen und Sportler für ihre gebrachten Leistungen im Jahr 2013 Ehrenurkunden sowie Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen. Zum 41. Mal hat die Stadt heuer Nachwuchssportler, die in Kempten wohnen bzw. in Kemptener Vereinen aktiv sind, zur Jugendsportlerehrung eingeladen. „Ihr habt im letzten Jahr alle eine super Leistung gezeigt und im entscheidenden Moment Euer Bestes gegeben“, meinte OB Dr. Ulrich Netzer (CSU). 

Er wies zudem darauf hin, dass Sport Gemeinschaftsgefühl und Integration fördere und dass man durch den Sport für das Leben lernen könne. „Zum Sport gehört auch sportliches Verhalten, das Einhalten von Regeln, Fairness, Rücksicht nehmen und er hat auch etwas mit Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein zu tun“, sprach er zu den jungen Athletinnen und Athleten. Anschließend erfolgte die Verleihung der Ehrenurkunden, Bronze-, Silber- und Goldmedaillen. 22 Ehrenurkunden wurden an die Nachwuchssportler verliehen, die 2013 einen schwäbischen Meistertitel geholt haben. Bronzemedaillen für einen vierten Platz auf der Deutschen Meisterschaft, einen zweiten oder dritten auf der „Bayerischen“ oder ähnliche Erfolge erhielten 43 Kinder und Jugendliche. Unter ihnen war auch der jüngste Sportler, der am Freitag geehrt wurde: der acht Jahre alte Davide Verrina vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK. 

Überhaupt stellten die Kemptener Karatekas die meisten Geehrten am Freitagabend – insgesamt 29. Mit Silber für einen zweiten oder dritten Platz auf der DM, einen bayerischen Meistertitel oder Platz eins oder zwei auf einer Süddeutschen Meisterschaft wurden 18 junge Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet. Die Kriterien für eine Goldmedaille von der Stadt (WM-Medaille, DM-Titel, Vize-EM bzw. EM-Titel) erfüllten drei Mädchen und drei Jungen: Tobias Baptist vom AMC Kempten (Deutscher Mannschaftsmeister im Jugendtrial), Patricia Holzmann von der DAV-Sektion Allgäu-Kempten (u.a. 1. Platz Deutscher Jugendcup Klettern), Tobias von Baer von der Renngemeinschaft Allgäu (Deutscher Jugend-Pokalsieger Mo- torradtrial), Yannik Omlor (DM-Titel Squash), Laura Dick, TVK, (1. Platz Deutsches Turnfest, Pokalwettkampf), und die letztjährige Jugendsportlerin des Jahres, Ruth Malsch vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK (u.a. 1. Platz Swiss Open und Youth World Cup). 

Nach der Verleihung der Goldmedaillen wurde es spannend. Wer wird Jugendsportler/in des Jahres 2013? Harald Platz, Präsident des Stadtverbands der Kemptener Sportvereine, löste das Rätsel auf: Die Wahl fiel heuer auf Patricia Holzmann. Sie habe durch die Kinderwandergruppe des DAV den Klettersport kennen und lieben gelernt und trainiere seit September 2009 aktiv beim DAV-Stützpunkt Allgäu-Kempten, so Platz in seiner Laudatio. Ab 2010 nahm Holzmann an Wettkämpfen teil und feierte bald erste Erfolge. Seit 2012 ist sie Mitglied im Landeskader, mittlerweile auch im Nationalkader. 2013 absolvierte sie insgesamt 18 Wettkampfwochenenden, zudem hat sie dreimal pro Woche Training, für das sie extra aus ihrem Wohnort Wiedemannsdorf (zwischen Immenstadt und Oberstaufen) nach Kempten kommt. Die 17-Jährige war überrascht von der Wahl zur Sportlerin des Jahres. „Dieses Jahr ist zwar ziemlich gut gelaufen, aber damit hab ich nicht gerechnet. Es ist schon cool“, meinte sie gegenüber dem Kreisboten. 2014 hat sie als Ziel sowohl im Kletter- als auch im Boulder-Weltcup zu starten. Umrahmt wurde die Ehrung von der Big-Band der Sing- und Musikschule Kempten sowie vom Abadá Capoeira Verein Kempten, der den Zuschauern die aus Brasilien kommende Mischung aus Kampf, Tanz und Akrobatik vorstellte.

Melanie Läufle

Goldmedaillen:Tobias Baptist (AMC Kempten), Patricia Holzmann (DAV Sektion Allgäu-Kempten), Tobias von Baer (Renngemeinschaft Allgäu), Yannik Omlor (1. Squashclub Kempten), Laura Dick (TVK, Turnen), Ruth Malsch (TVK, Karate).

Silbermedaillen: Lars Ott (TVK, Leichtathletik), Vanessa Geist, Niklas Martin (beide TVK, Schwimmen), Lisa Holzer, Giuliana Arnold (beide TV Jahn, Turnen), Selina Kettner, Christian Hepting, Julian Sichler, Alicia Kettner, Alina Zahn, Kevin Schinköthe, Juanita Klimm, Juanita Rudas Meo, Eva Tischerowski, Pauline Böhmig, Kim Hübner, Kim Fischer (alle TVK, Karate), Robin Uhlemayr (MSC Scuderia Kempten).

Bronzemedaillen: Johannes Läuber, Marina Kaiser (beide Kgl. Priv. FSG Kempten), Bianca Huber (Renngemeinschaft Allgäu), Robin Abeltshauser, Manuel Stöhr (SG Kempten-Kottern, Handball), Lucas Willinsky (TVK, Schwimmen), Luca Bartsch (TVK, Turnen), Christina Hauser, Robert Hauser, Sara Vidonovic (alle Taekwondo Club Sami Kempten), Miriam Schorsch (Tom-Mutters-Schule), Mikosch Augele, Niklas Hartmann, Niklas Schumacher, Luca Kettner, Simon Schmeiser, Katrina Mayr, Lukas Vogg, Van Hai Stemke, Vlad Dumitrascu, Sven Endres, Anica Wieler, Noah Füssinger, Davide Verrina, Johannes Haggenmiller (alle TVK, Karate), Franziska Gaa, Sabrina Wiederhold (beide TSV Kottern, Ringen), Timo Tschada, Felix Hafenmayr, Felix Hafner, Noah Meyer (alle 1. Squashclub Kempten), Julian Gottwald (TV Jahn, Turnen), Marina Bühler, Madeleine Esters, Sophia Heine, Franziska Hofmann, Lena Leidl, Julia Natterer, Angelina Nummer, Seline Röll, Sophia Simon, Verena Stadelmann, Lisa Straßer (alle TV Jahn, Turngruppenwettkampf).

Ehrenurkunden: Axel Bückle, Lukas Bückle (beide SV 29 Kempten, Ringen), Isabell Burger (TVK, Leichtathletik), Luzie Haver, Amelie Müller, Rebecca Spielberger, Jannes Schnitzer, Lena Hottner, Dominik Bartelt, Lisa Hengeler (alle TVK, Schwimmen), Lisa Müller, Aurelia Remplik, Miriam Kartas, Anna Schmidmeier, Leonie Kotsch, Emilie Pippert, Nina Maisel (alle TVK, Turnen), Anna-Maria Mangold, Clara Epp (beide TV Jahn, Turnen), Vivian Augele (Reitverein Kempten), Lina Schmidtberg, Merlin Augele (beide TVK, Karate).

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare