Weitere Munition in Aushub entdeckt

Kampfmittelräumdienst sprengt Fundmunition in Sulzberg

Straßensperrung: Keine Durchfahrt
+
Aufgrund der Sprengungsarbeiten musste eine Straße gesperrt werden.

Sulzberg - Nach dem Fund von Kampfmitteln bei Bauarbeiten in der vergangenen Woche in Sulzberg wurde der bereits vor dem ersten Fund abtransportierte Aushub von einer Fachfirma im Außenbereich von Sulzberg auf weitere Sprengmittel überprüft.

Nach Pressemitteilungen der Polizei wurden hierbei nochmals 13 Gegenstände gefunden, die als Kampfmittel eingestuft werden konnten. Diese wurden am Donnerstagnachmittag durch den Kampfmittelräumdienst ebenfalls gesprengt. Hierbei musste kurzfristig eine Straße bei Aleuthe für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Im Einsatz waren zwei Streifen der Polizeiinspektion Kempten sowie die Feuerwehr Sulzberg. Eine Gefahr für die Bevölkerung ging von den Gegenständen nicht aus.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker: Einzelhandel darf seit Montag wieder öffnen – Inzidenzwerte schwanken
Corona-Ticker: Einzelhandel darf seit Montag wieder öffnen – Inzidenzwerte schwanken
Der Kneipp-Verein Kempten gibt Tipps für Zuhause: Guten-Morgen-Küchengymnastik
Der Kneipp-Verein Kempten gibt Tipps für Zuhause: Guten-Morgen-Küchengymnastik
Neue Partei DieBasis stellt sich zur Landtags- und Bundestagswahl
Neue Partei DieBasis stellt sich zur Landtags- und Bundestagswahl
Die Polizei informiert: Auch Wandern in Gruppen ist in der Corona-Zeit gestrichen
Die Polizei informiert: Auch Wandern in Gruppen ist in der Corona-Zeit gestrichen

Kommentare