Schlag den Barth!

Junge Minigolfer gewinnen gegen Bürgermeister

+
Bürgermeister Toni Barth und die vier Minigolfer Theresa, Matti, Levi und Lauri (v. rechts) bei „Schlag den Barth“ dem Minigolfturnier der Buchenberger Kinder gegen den Bürgermeister.

Buchenberg – Zielen, Schlagen, ins Loch befördern – Erbittert wurde Bahn für Bahn gekämpft und so manches Mal ertönte am vergangenen Dienstag der Schlachtruf der Kids: „Schlag den Barth!“ über die ganze Freizeitanlage am Buchenberger Moorweiher.

Hoch motiviert und auf höchstem Minigolfniveau starteten die Teams auf der ersten Bahn der Minigolfanlage in Buchenberg. Zwei Schläge legten die Kids selbstbewusst vor, aber Bürgermeister Barth zog gleich. Im weiteren Verlauf zeichnete sich zunächst eine leichte Führung Barths ab. Allerdings hatte er die Rechnung ohne die Spezialisten gemacht.

Die Kids entwickelten im Laufe des Turniers wahre Golfqualitäten und zauberten so manchen überraschenden Sieg an Bahnen aus dem Schläger, an denen sich der Bürgermeister vergeblich die Zähne ausbiss. Spannend blieb es bis zum Schluss, denn die Entscheidung fiel tatsächlich erst auf der 18. und letzten Bahn. Dort trieb den Spielern nicht nur die Sonne den Schweiß auf die Stirn. Den Sieg vor Augen, war allen Spielern der Siegeswille ins Gesicht geschrieben.

„Ob am Ende die Sonne, die Anspannung oder der erneut laut werden Schlachtruf der Kinder dafür sorgte, dass ich mich geschlagen geben musste, kann ich nicht sagen“, schmunzelte Toni Barth, der sich bei einem Endstand von 58 zu 61 Punkten als fairer Verlierer zeigte und seinen Konkurrenten herzlich gratulierte.

Belohnt wurden Sieger und Verlierer gleichermaßen, denn Sylvia Räth vom Kiosk am Minigolf sponsorte neben dem Minigolfeintritt auch großzügig Eis und Getränke für alle.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

29-jährige Oberallgäuerin vermisst
29-jährige Oberallgäuerin vermisst
Stadtrat bringt Bauvorhaben auf den Weg – Siegerentwurf findet Gefallen
Stadtrat bringt Bauvorhaben auf den Weg – Siegerentwurf findet Gefallen
Aktuelle Infos zum Corona-Virus in Kempten und im Oberallgäu
Aktuelle Infos zum Corona-Virus in Kempten und im Oberallgäu
Wie sieht die Zukunft der Allgäuhalle aus?
Wie sieht die Zukunft der Allgäuhalle aus?

Kommentare