Spannende Wettkämpfe

Erfolgreiches Falkensteinschwimmen für den TV Kempten

TV Kempten erfolgreich beim Falkensteinschwimmwettkampf.

Pfronten/Kempten – Der SV Pfronten lud zum jährlichen Falkensteinschwimmen ein und zwölf Vereine aus der umliegenden Umgebung nutzten für ihre jüngsten Schwimmer/innen die Chance Wettkampferfahrungen zu sammeln.

So kamen auch 40 Aktive des TV Kempten mit ihren Trainern Tanja Dietz und Jan Siebert ins Alpbad und lieferten sich spannende Wettkämpfe. Die Stärke des Kemptener Teams, dass aus den Wettkampfmannschaften WK 3, 4 und 5 und drei Sportschwimmern bestand, zeigte sich in der Medaillenausbeute: Insgesamt 102 Stockerlplätze konnten erreicht werden, davon 37 Goldene, 38 Silberne und 27 Bronzene! 

Die Buben und Mädchen gingen in den Disziplinen Brust, Rücken, Freistil, Schmetterling und Lagen über 50m und 100m an den Start – die ganz kleinen Siebenbis Zehnjährigen durften über die 25-Meter-Strecken starten. Ein weiterer Erfolg: Annafrieda Rill, Leo Fingerle, Leon Schrätzlmayer und Vanessa Gyermann haben einen Staffelsieg über die 4x50-Meter Freistil errungen! 

Zum erfolgreichen Team gehören, bei den Sportschwimmern: Tina Ding, Katharina Rill und Lukas Wagner aus der WK3: Aileen Bachmann, Anna Gil, Vanessa Gyerman, Jennifer Oswald, Erin Philipp, Annafrieda Rill, Leni Schneider, Lisa Thorandt, Maia Wandratsch und Maxi Bartalis aus der WK4: Rabie Bilal, Leo Fingerle, Gabriel Gyerman, Johanna Huber, Linda Morgenstern, Lotta Schneider und Leon Schrätzlmayer und von den „Kleinen“ WK5: Nina Beck, Anne Billich, Jule Fingerle, Amelie Haggenmüller, Tobias Hernicht, Paul Hofmann, Tiare Hofmann, Maxim Janzen, Daniz Khanbayli, Malika Kuss, Lorenz Loemke, Sarah Moura-Wiltz, Clara Peters, Philip Römer, Darin Saleh, Moritz Scheidmantel, Leo Schiera, Emily Schneider, Sebastian Vogl und Amelie Wendt. 

Die Trainer waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden: Es wurden außer Medaillen auch viele neue Bestzeiten geschwommen und damit die Qualifikationen für die Bestenkämpfe und die schwäbischen Meisterschaften erreicht. In den Osterferien bereiten sich die Schwimmer des TVK nun in verschiedenen Traingslagern auf die kommenden großen Wettkämpfe der Saison vor. Das große Ziel für alle ist vor allem die schwäbische Meisterschaft zuhause: Der TVK hat nach 2008 und 2018 erneut den Zuschlag für die Austragung des Wettkampfes auf der 50-Meter-Bahn im Stadtbad erhalten, und alle strengen sich mächtig an, um nicht nur als Helfer, sondern auch als qualifizierter Schwimmer aktiv im eigenen Bad dabei zu sein. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Fotostrecke: Besuch auf der Allgäuer Festwoche
Fotostrecke: Besuch auf der Allgäuer Festwoche
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss

Kommentare