50.000 Euro Schaden

Explosion in Wengener Industriehalle

ein brandherd in einer Industriehalle mit Rauch umwabert
+
Stark verraucht fanden die Einsatzkräfte die Halle vor.

Weitnau/Wengen - 70 Rettungskräfte rückten am Donnerstagnachmittag zu einem Brand in Wengen aus.

Gegen 14:10 Uhr hatten mehrere Bürger den Notruf gewählt und gemeldet, dass eine Industriehalle nach einer Explosion in Flammen stand.

Die eintreffenden Feuerwehrleute, der Rettungsdienst und die Polizei fanden dicke Rauchschwaden durch die Halle wabern. Sechs Personen aus angrenzenden Nebengebäude mussten evakuiert werden.

Verletzt wurde durch den Brand niemand. Der Sachschaden beträgt laut Polizeimeldung rund 50.000 Euro.

Derzeit klärt die Polizei die Brandursache. Die Explosionen entstanden nach derzeitigem Stand der Ermittlungen durch die starke Erhitzung von gelagerten Farbdosen am Brandort.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Trotz Demonstrationsverbot - Die Polizei spricht von bis zu 1000 „Querdenkern“
Trotz Demonstrationsverbot - Die Polizei spricht von bis zu 1000 „Querdenkern“
Wiggensbach diskutiert über Öffnung des Freibades
Wiggensbach diskutiert über Öffnung des Freibades
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern

Kommentare