Kempten im Fokus

Roland Hank (v.l.), Susanne Seiffert und Gabriele Escheu aus Kaufbeuren haben viel Spaß beim 2. Fotorun. Fotos: mosa

Wenn rund 100 Fotografen mit Rucksack, Stativ, Teleobjektiven und blauen Kempten-Taschen mit „Berater“, Kind und Hund „studierend“ durch die Stadt laufen – dann ist wieder Fotorun-Zeit. Nach 2011 ging dieses Fotoevent am Samstag heuer zum 2. Mal über die Bühne – und dies bei herrlich blauem Himmel und in einer wundervollen Atmosphäre. Jetzt darf man auf den 5. Oktober gespannt sein, denn dann werden die fotografierten Bilderstrecken etwa drei Wochen lang im Rathaus ausgestellt. Die Schirmherrschaft vom Fotorun hat übrigens auch in diesem Jahr wieder OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) übernommen.

Schon am frühen Morgen hatten sich die Teilnehmer von Füssen, Kaufbeuren, Tannheim, Isny, Leutkirch, Überlingen und sogar München auf den Weg zur Villa Viva gemacht, wo in diesem Jahr Start und Ziel des Fotoruns war. Viele wollten einfach frühestmöglich die Themenliste „ergattern“, um sich bereits Gedanken zu den einzelnen Motiven machen zu können. In diesem Jahr hieß es „Kempten hat…“: Ecken und Kanten, Geschmack und Tradition, Wirtschaft und Verkehr, Geschichte und Zukunft, Wasser und „Äktschen“, Kunst und Können, „schräge“ Vögel, Charme und Flair, Sport und Dynamik, Bildung und Phantasie, Kirchen und Kapellen, Herz! In maximal acht Stunden mussten diese 12 Themen in der vorgegebenen Reihenfolge ideenreich umgesetzt werden. „Eine Herausforderung“, wie Susanne Seiffert aus Kaufbeuren abends bestätigte. „Aber es hat Riesenspaß gemacht.“ Jury bewertet Jetzt ist es an der Jury – bestehend aus Erika Bachmann (Fotografin), Nikola Stadelmann (Theaterdirektorin), Bürger-meister Josef Mayr, Heinz Buhmann (Geschäftsführer Kempten- Tourismus- und Veranstaltungsservice) und Peter Hildebrand (Vorjahressieger) – die letztlich abgegebenen 80 Bilderstrecken nach Kreativität, Originalität und Bezug zur Stadt Kempten zu bewerten. Darüber hinaus „pickten“ sie noch das für sie beste Foto zu jedem Thema heraus. Bei der Vernissage werden die zehn besten Bilderstrecken „gekürt“ und ebenso die 12 besten Themen ausgepreist. Hauptpreis ist in diesem Jahr eine viertägige Reise nach Berlin. Das Organisationsteam vom Fotorun – Monika Rohlmann und Sabine Sykora – ist mit dem Verlauf des 2. Fotoruns sehr zufrieden. „Das Feedback hat unsere Idee für dieses Fotoevent bestätigt. Und: Bei der Annahme sind uns bereits ein paar tolle Aufnahmen aufgefallen.“

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Feiern verbindet
Feiern verbindet

Kommentare