Zum Verwechseln ähnlich

Großprojekt am Straßenrand

Auto aus Schnee
+
Viel Arbeit hatte Harald M. Knes mit dem Kleinwagen.

Kempten – Harald M. Knes, Schulleiter und Klassenlehrer der Josef-Kentenich-Schule, haben die Schneemassen im Januar zu einer aufwendigen Skulptur inspiriert:

Aus einem Schneeberg an der Straße formte er ein Schneeauto. Sein Soloprojekt beanspruchte eine Bauzeit von ca. zwei Wochen, die dem Schneeräumen vor seiner Garage gewidmet waren, sowie zusätzliche dreieinhalb Stunden für den anschließenden Feinschliff. Nachdem er sein Werk vollendet hatte, konnte Knes immerhin eine Standzeit von etwa zwei Tagen verbuchen. Dann räumte die Schneefräse der Stadt den Schnee und ließ nur am Bürgersteig ca. 25 Zentimeter von der linken Hälfte des „Neuwagens“ stehen; der Rest war weg.

Schneebildhauer Knes verbindet dennoch schöne Erinnerungen mit seinem vergänglichen Werk: „Viele Passanten sprachen mich an und meinten, dass es ein Auto unter dem Schnee sei. Am schönsten: ‚Des duad dem Auto aber ned guat‘, sagte ein älterer Passant zu mir, als er mich mit einer Metallschaufel am Schneeauto hantieren sah. Ein größeres Lob konnte ich nicht bekommen.“

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Click & Meet nur mit negativem Corona-Test
Corona-Ticker Kempten: Click & Meet nur mit negativem Corona-Test
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Fahrradunfall: Widersprüchliche Aussagen
Fahrradunfall: Widersprüchliche Aussagen

Kommentare