Kampf in den Morgenstunden

Hund attackiert Schwan

Ein Hund an einer Leine steht an einem Zaun. Dahinter ist ein Schwan zu sehen.
+
Bei dem Vorfall in Kempten am Sonntag war kein Zaun zwischen Hund und Schwan.

Kempten - Der Jagdtrieb hat am Sonntagvormittag bei einem Husky im Engelhaldepark die Oberhand behalten.

Eine 30-jährige Radfahrerin war dort mit ihrem an der Leine geführten Hund gegen 9:15 Uhr im Park unterwegs. Als der Husky zwei Schwäne erblickte, die sich auf einer Wiese aufhielten, riss sich der Hund von der Leine und griff einen der Schwäne an. Der Schwan trug so schwere Verletzungen davon, dass er von seinem Leiden erlöst werden musste, so die Polizeimeldung. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen im vorliegenden Fall aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 0831/9909-2140.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rechtsaufsichtsbehörde prüft Beschuldigungen gegen die Gemeinde Haldenwang
Kempten
Rechtsaufsichtsbehörde prüft Beschuldigungen gegen die Gemeinde Haldenwang
Rechtsaufsichtsbehörde prüft Beschuldigungen gegen die Gemeinde Haldenwang
Ein Garten für alle in Kemptens Osten
Kempten
Ein Garten für alle in Kemptens Osten
Ein Garten für alle in Kemptens Osten
Hilfe für die vom Hochwasser und Starkregen betroffenen Oberallgäuer
Kempten
Hilfe für die vom Hochwasser und Starkregen betroffenen Oberallgäuer
Hilfe für die vom Hochwasser und Starkregen betroffenen Oberallgäuer
Neue Ortsmitte in Haldenwang
Kempten
Neue Ortsmitte in Haldenwang
Neue Ortsmitte in Haldenwang

Kommentare