New Year Online Feis 2021

Kemptener Irish Dancer sind beim Wettbewerb wieder voll dabei

Drei Mädchen oder Tänzerinnen in einer Turnhalle in ihren Kostümen für einen Irish-Dance-Wettbewerb
+
Luca Greiner, Franziska Greiner, Gabriela Reisacher.

Kempten – Wie alle Tanzschulen ist die Steptanz! Werkstatt seit Anfang November 2020 im Lockdown und der Tanzunterricht findet nur noch online statt.

Trotz alledem gibt es Herausforderungen. RCCEA e.V., der irische Tanzverband, zu dem die Steptanz! Werkstatt gehört, veranstaltete im Januar 2021 das New Year Online Feis. Über einen Zeitraum von drei Wochen konnte man sich anmelden, Videos einschicken und dann die Resultate online abrufen.

Gemeldet waren 700 Tänzer aus der ganzen Welt. Gewertet wurde von 16 Wertungsrichtern. Es war ein großes Ereignis für den Tanzverband und alle Teilnehmer.

Mit dabei waren elf TänzerInnen der Steptanz! Werkstatt. Statt Live-Begegnung wurde im Keller, im Flur, in der Garage oder in großen Räumen mit dem Smartphone gefilmt, zur Musik, die die Veranstalter online bereitstellten. Gefilmt wurde von der Mama, der Tanzlehrerin, alleine, mit der Schwester oder der einen Freundin, die die Familie sehen darf.

Trotz alledem im vollen Wettkampfdress und gestylt wie bei einem echten Wettkampf. Jeder Fehler beim Tanzen führte zu einem neuen Videodreh, so dass die TänzerInnen danach fix und fertig waren und froh, es geschafft zu haben.

In den Graduierungswettbewerben traten Benjamin Peschel (8), Nicole und Alice Evbatyrov (beide 10 Jahre alt), Romy Esch (9) und Neele Glas (11) an. Alle erreichten gute Platzierungen. Peschel konnte sich mit Platz 2 in der Beginner Slip Jig für das nächsthöhere Primary Level qualifizieren.

Bei den Championships traten nach einem Jahr coronabedingter Wettkampfpause Franziska Greiner (13), Nina Langer (14), Gabriela Reisacher (14) und Luca Greiner (17) an. Letztgenannte hatte ihr eigenes Trainingsprogramm jeden Tag und 24 Stunden am Tag und erreichte in der Championship den 4. Platz, Franziska Greiner wurde 7., Reisacher 8. und Langer 9.

In der Erwachsenenkategorie gingen Eva Peschel und Anja Viljamaa in den Wettbewerb. Viljamaa erreichte den 2. Platz im Traditional Set, einer Steptanz-Disziplin. Alle sind sich einig: Live-Wettbewerbe sind viel besser, weil man TänzerInnen aus vielen Ländern trifft und die Atmosphäre viel spannender ist. Beim nächsten Online-Wettbewerb sind sie aber wieder dabei, gar nicht geht auch nicht.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Grundschüler der Suttschule begehen zu Ehren der Heiligen Lucia ein farbenprächtiges Ritual
Grundschüler der Suttschule begehen zu Ehren der Heiligen Lucia ein farbenprächtiges Ritual

Kommentare