1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Neubau Grundschule Heiligkreuz: Bauausschuss macht Weg frei

Erstellt:

Von: Helmut Hitscherich

Kommentare

Planskizze Neubau Grundschule Heiligkreuz
Die Planskizze aus dem Bauausschuss © Stadt Kempten

Kempten – In Heiligkreuz soll eine Grundschule mit Sporthalle gebaut werden. Der Bauausschuss hat sich auf ein Grundstück am südlichen Ortseingang geeinigt.

„Heiligkreuz-Süd“

In der Abwägung der unterschiedlichen Standorte setzte sich eine Neubauvariante auf Flächen im städtischen Eigentum südlich des Friedhofs an die Spitze. Dieser Standort wurde im August 2021 bereits bei einer Bürgerveranstaltung in Heiligkreuz vorgestellt. Mit der Lage am südlichen Ortseingang von Heiligkreuz ist die Baufläche direkt an der Heiligkreuzer Straße gut erschlossen, auch der bereits im Rahmen der Dorfentwicklung und Planung zum Baugebiet „Heiligkreuz-Süd“ erstellte Parkplatz liegt angrenzend am Grundstück und trägt zu einer guten Erschließungssituation bei.

Eine Neuordnung der Ortseinfahrt sowie eine mögliche Nutzung der auf dem Parkplatz vorgesehenen Stellplätze für die Schule soll mit den Vorplanungen zum Bebauungsplanverfahren bewertet werden. In diesem Zusammenhang sind auch die verkehrlichen und immissionsschutzrechtlichen Belange zu untersuchen und zu bewerten. Dazu gehört die Betrachtung der Hol- und Bringverkehre für beide Einrichtungen (Kita mit 110 Kindern und Schule mit 230 Kindern), die Andienung der Schulbusse und des ÖPNV sowie die fußläufige Erreichbarkeit.

Neue Grundschule Heiligkreuz: Verkehrsanalyse

Im Rahmen der Schulwegsicherheit wird ein Audit erstellt. Schwerpunkt der Untersuchungen sind zudem die Querungen der Heiligkreuzer Straße sowie die Gestaltung der südlichen Ortseinfahrt von Heiligkreuz. Um den Neubau der Grundschule mit Einfeldsporthalle zu Mehrzwecknutzung zu ermöglichen, ist die Verkehrsanalyse, eine Änderung des Flächennutzungsplans und ein Bebauungsplanverfahren notwendig.

Auf Grund des finanziellen Umfangs von 24,65 Millionen Euro (davon 1,115 Millionen Euro Planungskosten) der Gesamtmaßnahme muss eine europaweite Ausschreibung erfolgen. Ein Architektenwettbewerb mit möglichst fünf bis sechs Büros soll durchgeführt werden, um die bestmögliche Lösung zu erhalten.

Grundschule Heiligkreuz: Eröffnung 2028

Ziel ist, im November 2022 mittels Wettbewerbsgremium die Entscheidung zu den Planungsvarianten zu treffen und bis Ende 2022 das gesamte Planungsteam zusammenzustellen. Mit einem Baustart ist voraussichtlich im März 2026 zu rechnen, mit der Eröffnung der Grundschule im September 2028.

Der Ausschuss hat einstimmig beschlossen, das Grundstück für den Schulneubau Heiligkreuz mit Einfachsporthalle und Außensportanlagen heranzuziehen und das Amt für Tiefbau und Verkehr, das Stadtplanungsamt das Amt für Gebäudewirtschaft mit der Umsetzung sämtlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Neubau beauftragt.

Auch interessant

Kommentare