Unfall bei Krugzell

Pkw überschlägt sich die Böschung hinab

Zwei beschädigte Fahrzeuge an der Unfallstelle in Mainsche, und ein Feuerwehrmann reinigt die Straße.
+
Zwei Verletzte forderte am Donnerstagnachmittag ein Unfall auf der Umfahrung von Krugzell. Unser Bild zeigt den Unfall nur symbolisch.

Altusried/Krugzell: Einen kurzen Moment unaufmerksam und schon war‘s passiert.

Am Dienstagnachmittag kam ein Pkw auf der Umfahrung von Krugzell von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Im Auto saßen zwei junge Menschen, 18 und 19 Jahre alt.

Der 18-jährige Pkw-Fahrer kam vom Kreisverkehr der Staatsstraße 2009 her, so die Polizeimeldung, und war in Richtung Kempten unterwegs. In der ersten Linkskurve nach dem Kreisverkehr fuhr er versehentlich nach rechts aufs Bankett.

Weil der Fahrer gegenlenkte, schleuderte der Pkw quer nach links über die Fahrbahn und kam dann nach links von der Straße ab. Dort stürzte er die ein paar Meter tiefe Böschung hinunter, überschlug sich dabei ein-/zweimal und kam dann auf dem Dach in einem kleinen Bachbett zum Liegen. Nachdem der kleine Bachlauf derzeit kaum Wasser führt, stellte dies keine besondere Gefahr dar.

Aufgrund des spektakulären Ablaufs schloss die Polizei schwere Verletzungen der Insassen nicht aus, weshalb auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt wurde. Letztlich waren die beiden Insassen jedoch augenscheinlich nicht allzu schwer verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der PKW wurde mittels Kran geborgen und abgeschleppt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Serie: Kneippen macht Laune - Der kalte Halswickel
Serie: Kneippen macht Laune - Der kalte Halswickel
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Corona-Ticker Kempten: Aktuelle Regeln für Schulen und KiTas – Klinikverbund Allgäu verhängt Besuchsverbot
Corona-Ticker Kempten: Aktuelle Regeln für Schulen und KiTas – Klinikverbund Allgäu verhängt Besuchsverbot
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern

Kommentare