Waldhütte in Flammen

Feuerteufel bei Elmatried?

Zwei Feuerwehrleute in der Fahrerkabine eines Feuerwehrautos, die Beifahrerin spricht in ein Funkgerät.
+
Die Löschgruppe 15 aus St. Lorenz eilte am Wochenende zu einem Einsatz im Kemptener Nordwesten.

Kempten - Aufmerksame Spaziergänger haben am Wochenende womöglich einen Waldbrand verhindert.

Am Samstag, 27. Februar, gegen 16 Uhr, entdeckten Wanderer bei Elmatried eine brennende Waldhütte. Nachdem sie die Feuerwehr alarmiert hatten, rückte die Löschgruppe St. Lorenz mit 23 Feuerwehrleuten zum Einsatz aus. Es gelang ihnen schnell, den Brand an der Hütte zu löschen und so zu verhindern, dass die Flammen auf den Wald übergriffen. Das Feuer beschädigte die Blockhütte nur leicht. Verletzt wurde niemand

Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ließ sich bisher noch nicht beziffern. Der Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) hat die ersten Ermittlungen am Brandort übernommen. Die bisherigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass vorsätzliche Brandstiftung das Feuer verursacht hat.

Die Kriminalpolizeiinspektion Kempten leitet die weitere Ermittlungsarbeit und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0831/99 090: Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Elmatried beobachtet?

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Corona-Lage verschärft sich - Gemeinsamer Appell zur Vorsicht
Corona-Ticker Kempten: Corona-Lage verschärft sich - Gemeinsamer Appell zur Vorsicht
Mit Kameraaufbauten durch Kempten
Mit Kameraaufbauten durch Kempten
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Trotz Demonstrationsverbot - Die Polizei spricht von bis zu 1000 „Querdenkern“
Trotz Demonstrationsverbot - Die Polizei spricht von bis zu 1000 „Querdenkern“

Kommentare